Rochuspark

Violett blühende Staudenfläche und lila blühender Flieder im Park

Erholung gleich neben dem Rochusmarkt

Beschreibung

Der Rochuspark wurde im Zuge des U3-Baus in den 1990er-Jahren neu angelegt.

Die Wiener Gartenplanerin Maria Auböck und Gartenplaner Ernst Hoffmann sahen für den Rochuspark eine Abfolge von Gartenräumen mit vielen Nutzungsbereichen, Baumreihen, Mauern, Spielplatz und Staudengarten vor. Der Park ist nach dem "Pestheiligen" Rochus, dem Schutzpatron der Apotheker, Ärzte, Chirurgen, Totengräber sowie der Siechenhäuser und Spitäler benannt.

Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Stadtgärten (Magistratsabteilung 42)
Kontaktformular