Pötzleinsdorfer Schloßpark

Der Pötzleinsdorfer Schloßpark ist eines der schönsten Ausflugsziele des 18. Bezirkes.

Öffnungszeiten 2021/2022

Die Tore werden das ganze Jahr über zu folgenden Zeiten geöffnet:

  • Montag bis Freitag:
  • Samstag und Sonntag: alle Tore um 8 Uhr

Die Tore werden täglich zu folgenden Zeiten geschlossen:

Zeitraum

Schließzeit Haupttor

Schließzeit andere Tore

Jänner 2021

17 Uhr

schrittweise ab 16 Uhr

Februar 2021

18 Uhr

schrittweise ab 17 Uhr

März 2021

19 Uhr

schrittweise ab 18 Uhr

April 2021

20 Uhr

schrittweise ab 19 Uhr

Mai bis Ende August 2021

21 Uhr

schrittweise ab 20 Uhr

September 2021

20 Uhr

schrittweise ab 19 Uhr

1. bis 24. Oktober 2021

19 Uhr

schrittweise ab 18 Uhr

25. Oktober 2021 bis 1. Februar 2022

17 Uhr

schrittweise ab 16 Uhr

Sehenswertes

Wiese mit Gebäude, hohe Bäume, Wolken am Himmel

Das Schloss Pötzleinsdorf ist heute vom Park weitgehend getrennt. Im Park sind einige romantische Einbauten, zum Beispiel Lusthäuser, Preindlsalettl, Alxingerdenkmal und eine Badegrotte, erhalten.

Auf dem Hauptweg zum Schloss, der an 2 großen Mammutbäumen vorbeiführt, stehen 4 Attikastatuen des 1881 ausgebrannten Ringtheaters. In der Nähe des Schlosses beim ersten Teich befindet sich eine moderne Plastik "Junge Menschen" von Hilde Uray aus dem Jahr 1962.

Sport- und Spielangebote

Im Pötzleinsdorfer Schloßpark stehen kostenlose Sportanlagen zur Verfügung:

  • 2 Fußballkäfige
  • 1 Beachvolleyball-Platz
  • 1 Volleyball-Anlage
  • 1 Tischtennistisch
  • Fitnessgeräte

Kinder finden am Spielplatz neben einer Wasserspielanlage die folgenden Angebote:

  • 2 Karusselle
  • Rutsche und Seilbahn
  • 3 Kletter-Kombinationen
  • 2 Sandkisten
  • 3 Schaukeln
  • 1 Trampolin
  • 4 Wippen

Tiergehege

Bereits seit den 1980er-Jahren gibt es im Pötzleinsdorfer Schloßpark ein Tiergehege mit Kärntner Brillenschafen und Zwergziegen. Diese sind besonders kinderfreundlich und gesellig.

Bitte beachten Sie das Fütterungsverbot.

2013 wurde das Gehege vergrößert und modernisiert:

  • Auf einer eingezäunten rund 2.000 Quadratmeter großen Grünfläche haben die Tiere genügend Auslauf.
  • Der Stall ist eine moderne Holzfachwerkkonstruktion und bietet den Tieren eine artgerechte Unterkunft mit viel Licht. Er ist in 2 Bereiche geteilt. So haben die Schafe und Ziegen jeweils ihr "eigenes Reich".
  • Die Tränken werden automatisch mit sauberem Trinkwasser versorgt. Eine Frostschutzbegleitheizung verhindert das Einfrieren des Wassers im Winter.
  • Es gibt Heuraufen, Lecksalz und ausreichend Liegebereiche.

Bildergalerie

Teich in einem Park
Bäume in einem Wald

Spielplatz mit Spielgeräten und Holzbauten

Spielplatz im Pötzleinsdorfer Schloßpark

Holzgebäude mit umzäuntem Freigelände

Tiergehege

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Wiener Stadtgärten
Kontaktformular