Kurpark Oberlaa

  • Lage: 10., Kurpark Oberlaa
  • Größe: rund 608.600 Quadratmeter
  • Öffnungszeiten:
    • November bis Jänner: 6 bis 18 Uhr
    • Februar: 6 bis 19 Uhr
    • März und Oktober: 6 bis 20 Uhr
    • April und September: 6 bis 21 Uhr
    • Mai bis August: 6 bis 22 Uhr
  • Hunde: Ihren Hund müssen Sie im Kurpark Oberlaa an der Leine führen.
  • Kontakt: +43 1 4000-8042

Video: Grünoasen in Wien: Kurpark Oberlaa

Der Kurpark Oberlaa liegt am Südosthang des Laaer Bergs in Wien-Favoriten.

Er ist aus dem Areal der "Wiener Internationalen Gartenschau 1974" entstanden.

Im Park gibt es mehrere Gastronomie-Einrichtungen.


Charakteristisch für den Kurpark Oberlaa ist seine Gliederung in verschiedene Themenbereiche und die große Anzahl an Wasserflächen, zum Beispiel:

  • Schwanensee
  • Seerosenteich
  • Astilbenteich
  • Filmteich WIG 74
  • Teich im japanischen Garten
  • Brunnengarten
  • Kurteich
  • Schilfteich

Vielfältige Spiel- und Sportmöglichkeiten

Seit seiner Entstehung befindet sich der Kurpark Oberlaa in einem ständigen Entwicklungs- und Veränderungsprozess. So wurden beispielsweise viele Spiel- und Sportplätze angelegt:

  • Kinderspielplätze mit Wasserspielmöglichkeiten, Wippen, Karussell, Rutschen, Schaukeln, Seilbahnen, Labyrinth, Klangspiel et cetera
  • Rollstuhltauglicher Kinderspielplatz
  • Kletterwand
  • 10 Meter hohe "Hoch-hinaus-Schaukel", eine Riesen-Pendelschaukel
  • Ballspielplätze und Beachvolleyballplatz
  • Skater-Park
  • Spieltische für Schach, Mühle und Mensch ärgere Dich nicht
  • Tischfußball- und Tischtennis-Anlagen

Neugestalteter Rosenberg

Der 6.200 Quadratmeter große Rosenberg wurde 2019 komplett neu bepflanzt. Zusätzlich wurden eine automatische Bewässerung installiert sowie die Wege und Stufenanlagen saniert. In Anlehnung an die Ursprungsidee kommen vermehrt Rosen, aber auch in Kombination mit Gräsern, Lavendel und anderen Stauden zum Einsatz. Insgesamt wurden circa 2.400 Rosen, 7.400 Stück Gräser und Stauden und rund 20.000 Zwiebelpflanzen neu gepflanzt.

Folgende Rosensorten gibt es am Rosenberg:

  • "Golden Celebration"
  • "Hansestadt Rostock'
  • "Easy going"
  • "The Lady Gardener"
  • "Miss Alice"
  • "Queen of Sweden"
  • "Princess Alexandra of Kent"
  • "Princess Anne"
  • "Roter Drache'
  • "The Dark Lady"
  • "Ascot"
  • "William Shakespeare 2000"

Ziel ist, zu jeder Jahreszeit einen blühenden Aspekt und attraktive Bereiche zu bieten. Zwiebelpflanzen, wie beispielsweise der Riesenlauch, sollen schon im Frühjahr erste farbige Akzente schaffen.

Allergiegarten

Der Allergiegarten - ein rund 500 Meter langer Pfad mit Schautafeln - informiert über allergieauslösende Pflanzen.

Japanischer Garten

Die 600 Quadratmeter große Anlage liegt mitten im Gelände des Kurparks Oberlaa. Im Zentrum befindet sich ein Teich mit Steinbrücke und 2 Steinlaternen. Die Bepflanzung orientiert sich an den Gepflogenheiten der japanischen Gärten, zum Beispiel Japanischer Ahorn, Rhododendren, Hartriegel oder Zwergbambus.

Tiergehege

Das 4.400 Quadratmeter große Tiergehege im Kurpark Oberlaa ist das Zuhause verschiedener Nutztierrassen. Alpakas, Zwergziegen und Kärntner Brillenschafe leben mit ihren Jungtieren auf der eingezäunten Grünfläche von rund 10.000 Quadratmetern. Kinder können die Tiere in artgerechter Umgebung aus der Nähe beobachten und kennenlernen.

Das Gehege ist modern und entspricht den aktuellen Anforderungen in zoologischen Gärten: Das Stallgebäude mit Tränken und Futterkrippen hat einen überdachten Außenbereich, der die Tiere vor Regen und Sonne schützt. Große Fenster sorgen für viel Licht. Teilbereiche des Stalls können kurzfristig für Jungtiere oder kranke Tiere abgegrenzt werden.

Bildergalerie

Blick von oben auf eine Teichlandschaft
Hügel mit blühenden Rosen

Teich in einem Park
Blumenbeet in einem Park

Metallskulpturen an einem Teich
Stufenbrunnen

Schattiger Bereich in einem Park mit Laternen
Teich in einem Park mit blühenden Pflanzen

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Wiener Stadtgärten
Kontaktformular