Hackinger-Schlosspark

Große Bäume mit buntem Herbstlaub

Hacking, ein kleiner Ort am Wienfluss, wurde 1156 erstmals erwähnt und ist seit 1892 Teil des 13. Bezirkes.

Dort, wo bis 1957 das Hackinger-Schloss stand, erstreckt sich heute dieser ruhige Landschaftspark. Unter alten Bäumen gibt es für Kinder und Jugendliche Klettergeräte, Hüpf- und Balancierspiele, eine Nestschaukel, eine Rutsche, eine Sandkiste und Wippen.

Ein Teich, ein Brunnen, schattige Sitzplätze und eine große Wiese machen diesen Park zu einem angenehmen Aufenthaltsort, besonders an heißen Sommertagen.

Im Frühjahr hingegen begeistert der Hackinger-Schlosspark durch sein Blütenmeer.

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Wiener Stadtgärten
Kontaktformular