Problemstoffsammlung in Wien

Die Problemstoffsammlung ist mobil. Durch das mobile Service wurde die Möglichkeit geschaffen, die Sammelorte flexibel dem tatsächlichen Bedarf anzupassen.

Zwei über Wien fliegende Fahrzeuge der mobilen Problemstoffsammlung saugen Problemstoffe und Elektroaltgeräte auf.

Die Problemstoffsammlung kommt seit 2. Mai 2012 zu den Bürgerinnen und Bürgern.

Mit der wienweiten Einführung der mobilen Problemstoffsammlung im Mai 2012 stehen den Wienerinnen und Wienern seit Jänner 2014 aktuell über 100 Standorte für Problemstoffe, Elektrokleingeräte und Altspeiseöl zur Verfügung. Das Sammelsystem besteht aus 93 mobilen Problemstoffsammelstellen, 19 Sammelstellen auf den Mistplätzen und vier stationären Problemstoffsammelstellen. Im Handel können beispielsweise Gerätebatterien oder Leuchtstoffröhren gratis zurückgegeben werden. In den Apotheken können Altmedikamente gratis abgegeben werden.


Mobile Problemstoffsammlung

Die Standorte der mobilen Problemstoffsammlung werden im Regelfall alle vier Wochen für zwei Stunden angefahren, an Samstagsterminen ist die mobile Problemstoffsammlung für fünf Stunden vor Ort. Die gesammelten Problemstoffe werden übernommen, verwogen und nach Sicherheits- und Entsorgungsgesichtspunkten in entsprechende Behälter einsortiert. Angenommen werden nur Problemstoffe, Elektrokleingeräte und Altspeiseöle aus Haushalten. Als Annahmemenge für Problemstoffe gilt für fast alle Fälle: Haushaltsmengen je nach Fraktion maximal ein bis fünf Liter.

48er-App, SMS und E-Mail-Service

Um dieses neue mobile Sammelangebot für die Bürgerinnen und Bürger noch attraktiver und einfacher zu gestalten, gibt es die 48er-App sowie einen kostenlosen und anwenderfreundlichen SMS und E-Mail Infodienst. Damit können sich Bürgerinnen und Bürger im Vorhinein an den nächsten Sammeltermin erinnern lassen. Es ist nur eine Benutzerregistrierung erforderlich.

Problemstoffsammelstellen auf den Mistplätzen

Die Problemstoffsammelstellen auf den Mistplätzen sind von Montag bis Samstag 7 bis 18 Uhr geöffnet. Die Problemstoffsammelstelle auf dem Mistplatz Kagran, 22., Percostraße 4 ist auch sonntags (ausgenommen Feiertage) von 7 bis 18 Uhr geöffnet.

Stationäre Problemstoffsammelstellen

Das Sammelsystem für Problemstoffe wird neben der mobilen Sammlung und der Abgabemöglichkeit auf den Wiener Mistplätzen durch vier stationäre Sammelstellen auf Märkten ergänzt:

Öffnungszeiten von stationären Problemstoffsammelstellen

Montag bis Freitag von 16 bis 18 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr

Standorte im Stadtplan

Verantwortlich für diese Seite:
Bernhard Ratz (Magistratsabteilung 48)
Kontaktformular