Mistfest 2016

Bereits zum 25. Mal findet am 17. und 18. September 2016 das Wiener Mistfest statt. Jedes Jahr kommen tausende Wienerinnen und Wiener in die Garage Hernals, um sich über das Serviceangebot der Abteilung Abfallwirtschaft, Straßenreinigung und Fuhrpark (MA 48) sowie anderer Abteilungen zu informieren.

Plakat zum Mistfest 2016 mit Gitarre

Die MA 48 informiert beim Fest über ihr Angebot in den Bereichen Mülltrennung, umweltgerechte Müllentsorgung und Abfallvermeidung.

48er-Tandler-Outlet

Dieses Jahr gibt es wieder einen eigenen Themenschwerpunkt zum Altwarenmarkt der MA 48 im 5. Bezirk - dem 48er-Tandler. Bei der Außenstelle dieses coolen Altwarenmarktes kann man jede Menge schöne Dingen zu günstigen Preisen kaufen. Egal ob Spielzeug, Kleidung, überprüfte Elektrogeräte, Haushaltswaren oder Accessoires - hier gibt es fast alles, was man so brauchen kann. Die Verkaufsgegenstände wurden zuvor als schöne Altwaren auf den Wiener Mistplätzen abgegeben oder sind nicht abgeholte Fundgegenstände.

Video: Der 48er-Tandler von Wien

Buntes Programm mit Musik

Abenteuerlustige können sich auch heuer wieder über die 60 Meter lange und zwölf Meter hohe Riesen-Seilrutsche (Flying-Fox) in die Tiefe stürzen.

Ein weiteres Highlight sind die ausgestellten Fahrzeuge und Müllautos aus dem Fuhrpark der MA 48.

Ein Festbesuch für die ganze Familie zahlt sich bei jedem Wetter aus: Die Bühne befindet sich regensicher und windgeschützt in einer großen Halle. Auch der beliebte Kinderflohmarkt findet wieder statt.

Veranstaltungsdetails

Das Mistfest als ÖkoEvent

Selbstverständlich wird das Mistfest auch heuer wieder als ÖkoEvent durchgeführt. Das Prädikat ÖkoEvent steht für die Vermeidung von Abfällen, ein optimales Abfallmanagement, den sorgsamen Umgang mit Wasser und Energie, die Verwendung von Produkten aus der Region und aus ökologischer Erzeugung, das Bevorzugen von Produkten aus fairem Handel und die umweltfreundliche Mobilität rund um die Veranstaltung. So ist das Mistfest öffentlich mit der S 45 (Station Hernals), der Straßenbahnlinie 43 oder den Buslinien 10A und 42A gut zu erreichen. Auch für Fahrräder steht eine ausreichende Anzahl von Abstellplätzen zur Verfügung.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Webredaktion (Magistratsabteilung 48)
Kontaktformular