Wienfluss-Weg

  • Länge: 7 Kilometer
  • 10 Zugänge, 2 Notausgänge
  • Verknüpfung mit wichtigen Verkehrsknoten und Radrouten
  • Ganzjährig benutzbar, saisonale Öffnungszeiten bei allen Zugängen ersichtlich
  • Auskünfte und Informationen - Telefon: +43 1 4000 96530
Schematische Karte des Wienflussweg-Verlaufs

Der 7 Kilometer lange Wienfluss-Weg ist mit wichtigen Verkehrsknoten verknüpft.

Der 2010 eröffnete Wienfluss-Weg führt entlang des Wienflusses von Auhof bis zur Kennedybrücke. Radeln, Spazieren und Erholung im Wienflussbett sind abseits vom Lärm der Großstadt und mitten in der Stadt möglich.

Der Weg ist sicher und kreuzungsfrei. Kein Autoverkehr stört auf dem rund 4 Meter breiten Weg. Der Weg wird von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Abteilung Wiener Gewässer (MA 45) kontrolliert und gereinigt.


Benutzung

Der Wienfluss-Weg steht der Bevölkerung ganzjährig täglich von der Morgendämmerung bis zum Einbruch der Dunkelheit zur Verfügung. Die genauen saisonalen Öffnungszeiten erfahren Sie direkt bei allen Zugängen.

Aus Sicherheitsgründen wird der Weg bei drohendem Hochwasser, Schneelage und Eisglätte sowie bei eventuellen Instandsetzungsarbeiten mittels Schrankenanlagen gesperrt.

Hochwasserwarnsystem

Schematische Darstellung einer Hochwassermarkierung

Erklärungstafel zum Hochwasserwarnsystem

Im Abschnitt Kennedybrücke bis Auhof befinden sich 27 Markierungssteine direkt im Flussbett. Diese zeigen den Benutzerinnen und Benutzern des Wienfluss-Weges ein drohendes Hochwasser an.

Steigt das Wasser des Wienflusses bei den Steinen bis zur gelben oder sogar roten Markierung, sollten Sie den Wienfluss-Weg möglichst schnell verlassen.


Bilder vom Wienfluss-Weg

Zwei Fahrräder am Wienflussweg
2 Radler, daneben Hochwassermarkierung
Ein Fahrrad am Wienflussweg
Wienflussweg außerhalb der Stadt
Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Gewässer (Magistratsabteilung 45)
Kontaktformular