Öffnen von CSV-Dateien der Stadt Wien in Microsoft Excel

Die Stadt Wien verwendet für die CSV-Tabellen den universellen Unicode UTF-8. Beim Öffnen mit Microsoft Excel werden leider statt der Sonderzeichen (wie "ß" oder "ü") manchmal falsche beziehungsweise unlesbare Schriftzeichen angezeigt.

Anleitung für die korrekte Darstellung in Excel

Microsoft Excel 2010 (Microsoft Windows)

  1. Speichern Sie die CSV-Datei auf Ihrem Computer.
  2. Öffnen Sie Excel über Ihr Startmenü (leere Arbeitsmappe). Öffnen Sie nicht direkt die CSV-Datei.
  3. Wählen Sie oben die Registerkarte "Daten".
  4. Klicken Sie auf den Button "Aus Text" im Menü der Registerkarte "Daten" (üblicherweise der dritte Button von rechts, in der Gruppe "Externe Daten abrufen").
  5. In dem Menü das sich öffnet, gehen Sie zum Speicherort der CSV-Datei (aus Punkt 1) und wählen Sie die gewünschte CSV-Datei aus. Klicken Sie auf "Öffnen".
  6. Jetzt öffnet sich der "Textkonvertierungsassistent", der aus drei Schritten besteht:
    1. Wählen Sie: "getrennt", "Import beginnt in Zeile 1" und "Dateiursprung: 65001 : Unicode (UTF-8)". Anschließend klicken Sie auf "Weiter".
    2. Setzen Sie einen Haken bei "Semikolon", entfernen Sie den Haken von "Tabstopp". Anschließend klicken Sie auf "Weiter".
    3. Wählen Sie "Standard" und klicken Sie auf "Fertig stellen".
  7. Ein weiteres, kleines Menü ("Daten importieren") fragt Sie jetzt, wo die Daten eingefügt werden sollen. Entweder im bestehenden Arbeitsblatt (genau dort, wo sie die Zellenmarkierung setzen) oder in einem neuen Arbeitsblatt (von uns empfohlene Variante). Anschließend klicken Sie auf "OK".
  8. Fertig. Sie können nun die Daten weiterverarbeiten und/oder als Excel-Datei speichern.

Andere Versionen von Microsoft Excel

Laut dem Microsoft-Support funktioniert die oben angeführte Anleitung auch in anderen Versionen von Microsoft Excel (2007, 2013, 2016). Achten Sie dabei immer auf die Auswahl der richtigen Kodierung ("65001 : Unicode (UTF-8)") sowie auf das korrekte Trennzeichen (Semikolon).

Hintergrundwissen: Stadt Wien verwendet universelle Kodierung

Die CSV-Tabellen der Stadt Wien werden in der Computerkodierung Unicode UTF-8 bereitgestellt. Diese kann von allem Computern und Programmen beziehungsweise Betriebssystemen gelesen werden. Sie beinhaltet die Zeichen aller Schriftsysteme der Welt - also auch Sonderzeichen wie die deutschen Umlaute. Ein UTF-8-kodierter Text mit chinesischen Schriftzeichen kann also problemlos auf einem österreichischen Computer geöffnet und gelesen werden. Eine deutsche UTF-8 kodierte Tabelle wird auch auf einem chinesischen PC korrekt angezeigt.

Microsoft Excel öffnet UTF-8-kodierte CSV-Tabellen nicht standardmäßig als solche, sondern wendet stattdessen eine andere Lesekodierung an. Daher erscheinen statt der Sonderzeichen andere Zeichen. Durch die oben beschriebene Vorgangsweise liest Excel die Daten im UTF-8-Format aus und zeigt alle Sonderzeichen korrekt an.

Verantwortlich für diese Seite:
Wirtschaft, Arbeit und Statistik (Magistratsabteilung 23)
Kontaktformular