Gabelpunkte zur Mehrzweckkarte

Im Zuge der Vermessung des Straßenraumes für die Mehrzweckkarte werden von der Stadtvermessung Wien (MA 41) eigene Festpunkte geschaffen. Sie sind in der Natur als Gabelpunkte mit zwei Metalllaschen vermarkt. Die genauen Lage- und Höhenangaben können unter Beachtung nachfolgender Hinweise im Geodatenviewer der Stadtvermessung Wien abgefragt werden.

Entstehung

Amtlicher Gabelpunkt

Die Gabelpunkte zur Mehrzweckkarte werden im Rahmen der Detailpunktvermessung der Mehrzweckkarte geschaffen und im Zuge der Vermessung miterfasst. Die Vermarkung der Gabelpunkte erfolgt über zwei Metalllaschen, die in Hausmauern oder Zaunsockeln einbetoniert werden. Bei der Bestimmung der Lagekoordinaten der Gabelpunkte und ihrer Laschen werden diese nicht wie bei Festpunkten sonst üblich einem kontrollierten Ausgleichungsprozess unterzogen. Darüber hinaus werden die Höhen der Laschen der Gabelpunkte wie jene von Detailpunkten durch eine einfache (nicht überbestimmte) Messung bestimmt.


Verwendung

Die spezielle Vermarkung der Gabelpunkte macht sie in der Natur sehr leicht auffindbar. Vermessungsexpertinnen und -experten sollten sie aufgrund ihrer Entstehung nur zur Vermessung in unmittelbarer Nähe und zur Kontrolle unter Verwendung identischer Punkte aus der Mehrzweckkarte nutzen. So ist beispielsweise eine Verwendung gemäß § 36 Absatz 1 Vermessungsgesetz nicht möglich.

Die langjährige Erfahrung bei Verwendung der Gabelpunkte hat gezeigt, dass sie in der Regel eine für viele Zwecke ausreichende Lage- und Höhengenauigkeit aufweisen - vereinzelt können aber auch Fehler auftreten.

Bezugssystem

Die Koordinatenangaben zu den Gabelpunkten zur Mehrzweckkarte erfolgen im österreichischen Landeskoordinatensystem Gauß-Krüger im Meridianstreifen M34. Der EPSG-Code ist 31259. Als Koordinateneinheit dient das metrische System (Meter). Die Höhenangaben der Mehrzweckkarte beziehen sich auf Wiener Null (156,680 Meter über Adria).

Abfrage der Gabelpunkte

Die Gabelpunkte der Mehrzweckkarte werden im Geodatenviewer der Stadtvermessung Wien dargestellt. Die genauen Lage- und Höheninformationen können abgefragt werden.

Gabelpunkte als OGD

Im Rahmen der Open Government-Initiative der Stadt Wien können die Daten für die Gabelpunkte der Mehrzweckarte kostenfrei als Web Feature Service (WFS)-Dienst über das Internet bezogen werden.

Die Weiterverwendung und Nutzung der im Rahmen von Open Government Wien veröffentlichten Geodaten der Stadtvermessung Wien (MA 41) erfolgt unter Einhaltung der Nutzungsbedingungen der Creative Commons Namensnennung 3.0 Österreich Lizenz. Die Namensnennung der Stadt Wien als Rechteinhaber hat in folgender Weise zu erfolgen: "Datenquelle: Stadt Wien - data.wien.gv.at".

Verantwortlich für diese Seite:
Stadtvermessung Wien (Magistratsabteilung 41)
Kontaktformular