Friedhöfe in Wien

Die Wiener Friedhöfe sind nicht nur letzte Ruhestätte für Millionen von verstorbenen Wienerinnen und Wienern. Sie sind auch ein Spiegel der Gesellschaft und der Geschichte der letzten Jahrhunderte.

Blick über Gräber

Viele Besucherinnen und Besucher schätzen die Friedhöfe auch als Oasen der Besinnung und Ruhe sowie als Ort, an dem eine intensive Begegnung mit der Natur möglich ist. Grabdenkmäler namhafter Persönlichkeiten sind ebenso zu finden wie architektonisch herausragende Bauwerke, wie zum Beispiel die Friedhofskirche Zum Heiligen Karl Borromäus, ein Jugendstiljuwel auf dem Wiener Zentralfriedhof.

Von den 55 Wiener Friedhöfen werden 46 von der Friedhöfe Wien GmbH verwaltet. Die weiteren Friedhöfe sind konfessionelle Begräbnisstätten. Sie werden von der Katholischen Kirche, der Evangelischen Kirche, der Israelitischen Kultusgemeinde oder der Islamischen Glaubensgemeinschaft betreut.

Verantwortlich für diese Seite:
wien.at-Redaktion
Kontaktformular