wienreihe - Lesungen

  • Lesung von Eva Schörkhuber und Sabine Scholl
  • Termin: Dienstag, 11. Oktober 2022, 19 Uhr
  • Einführung und Moderation: Julia Danielczyk
  • Ort: Alte Schmiede, 1., Schönlaterngasse 9
  • Der Eintritt ist frei.
  • Die Veranstaltung findet vor Ort statt. Bitte beachten Sie, dass keine Reservierungen entgegengenommen werden. Die Räumlichkeiten öffnen 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn. Bitte beachten Sie die aktuell geltenden COVID-19 Verordnungen.
  • Zusätzlich wird die Lesung via Live-Stream auf dem YouTube-Kanal der Alten Schmiede übertragen.

Eva Schörkhuber liest aus ihrem Roman "Die Gerissene", Sabine Scholl aus ihrem Text "Man muss auch let go".

Die wienreihe stellt Autor*innen ins Rampenlicht, die ein Literatur-Stipendium oder einen Preis der Kulturabteilung der Stadt Wien erhalten haben.


Eva Schörkhuber

Eva Schörkhuber lebt als Schriftstellerin und Kulturwissenschafterin in Wien. Sie ist Mitglied der Redaktion von "PS: Anmerkungen zum Literaturbetrieb / Politisch Schreiben", des Papiertheaterkollektivs Zunder, des Vereins AUFKultur sowie der Grazer Autorinnen Autorenversammlung (GAV). Zuletzt erschienen sind der Roman "Die Gerissene" (Edition Atelier, 2021) sowie der Sammelband "Vagabondage - Historische und zeitgenössische Facetten des Vagabundierens in Wien" (Sonderzahl, 2022).

Webseite von Eva Schörkhuber

Sabine Scholl

Sabine Scholl wurde 1959 in Oberösterreich geboren. Sie studierte Germanistik in Wien und lebte in Aveiro, Chicago, New York und Nagoya, wo sie an Universitäten lehrte. Seit ihrer Rückkehr in den deutschsprachigen Raum unterrichtet sie Literarisches Schreiben in Leipzig, Wien und Berlin. In den letzten Jahren erschienen die Romane "Wir sind die Früchte des Zorns" (2013), "Die Füchsin spricht" (2016), "Das Gesetz des Dschungels" (2018) und "O." (2020) beim Verlag Secession, sowie die Essay-Sammlungen "Erfundene Heimaten" (2019) und "Lebendiges Erinnern: Wie Geschichte in Literatur verwandelt wird" (2021) beim Verlag Sonderzahl. Im Frühjahr 2022 erschien ihr neuer Roman "Die im Schatten, die im Licht" (Weissbooks).

Webseite von Sabine Scholl

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Kultur
Kontaktformular