Rechtliche Grundlagen der Ethikkommission der Stadt Wien

Tasten einer Tastatur zu dem Wort "Recht" gelegt - davor ein rotes Paragraphensymbol

Die Ethikkommission der Stadt Wien wurde auf Grund des Gemeinderatsbeschlusses vom 26. September 2002 (Pr.Zl.: 02708/2002-GGS) eingerichtet.

  • Geschäftsordnung der Ethikkommission der Stadt Wien (GO-EK): 256 KB PDF
  • Meldung betreffend Offenlegung (Conflict of Interest): 31 KB PDF

Folgende Rechtsvorschriften sind für die Tätigkeit der Ethikkommission der Stadt Wien maßgeblich:

  • Wiener Krankenanstaltengesetz 1987 - Wr. KAG, LGBl. für Wien Nr. 23/1987, in der jeweils letztgültigen Fassung
  • Bundesgesetz über Krankenanstalten und Kuranstalten - KAKuG, BGBl. Nr. 1/1957, in der jeweils letztgültigen Fassung
  • Arzneimittelgesetz - AMG, BGBl. Nr. 185/1983, in der jeweils letztgültigen Fassung
  • Medizinproduktegesetz - MPG, BGBl. Nr. 657/1996, in der jeweils letztgültigen Fassung

Die genannten Bundesrechtsvorschriften sind im Rechtsinformationssystem des Bundeskanzleramtes abrufbar.

Verantwortlich für diese Seite:
Ethikkommission (Magistratsabteilung 15)
Kontaktformular