Erste Hilfe bei Bewusstlosigkeit

Bewusstlose Menschen können ihre Umwelt nicht mehr wahrnehmen und reagieren auf Berührung, Rufen oder Zwicken nicht mehr. Lebenswichtige Schutzreflexe wie Husten, Niesen oder der Würgereflex gehen verloren.

Sofortmaßnahmen

Bewusstsein

Frau, die sich über einen Mann beugt und ihn an den Schultern hält

Bewusstsein prüfen

  • Patientin oder Patienten ansprechen, berühren (vorsichtig schütteln)
  • Reagiert die Patientin oder der Patient nicht: um Hilfe rufen

Atmung

Frau beim Überstrecken des Kopfes eines liegenden Mannes

Kopf überstrecken

  • Atemwege freimachen: Kopf leicht nach hinten überstrecken

Frau die prüft ob sie den Atem des liegenden Mannes hört

Hören - Sehen - Fühlen

  • Hören - Sehen - Fühlen: normale Atmung beziehungsweise keine normale Atmung?
  • Wenn keine Lebenszeichen vorhanden sind: Wiederbelebung

Wenn Lebenszeichen vorhanden sind

Person in einer stabilen Seitenlage

Stabile Seitenlage


  • Stabile Seitenlage
    • Bei der auf dem Rücken liegenden bewusstlosen Person den Arm, der Ihnen am nächsten liegt, vom Körper wegstrecken
    • Das gegenüberliegende Knie in der Kniekehle fassen und hochheben
    • Handfläche vom gegenüberliegenden Arm auf den (angehobenen) Oberschenkel legen
    • Oberschenkel und Handrücken fassen und die bewusstlose Person zu sich drehen (das geht ganz leicht, ohne Kraftanstrengung)
  • Rettung rufen: 144
Verantwortlich für diese Seite:
Berufsrettung Wien (Magistratsabteilung 70)
Kontaktformular