Gesundheitsplanung

Die Gesundheitsplanung entwickelt eine bedarfsgerechte und qualitativ hochwertige medizinische Versorgung für die Wienerinnen und Wiener.

Aufgabe der Gesundheitsplanung ist es, eine nachhaltige, bedarfsgerechte und qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung der Wiener Bevölkerung sicherzustellen. Dazu werden der Versorgungsbedarf der Bevölkerung mit gesundheitsbezogenen Dienstleistungen analysiert, Verbesserungspotenziale im Gesundheitsbereich identifiziert und entsprechende Lösungsstrategien entwickelt. Relevante Trends im nationalen und internationalen Umfeld und Daten der Krankenanstalten sowie der Sozialversicherung dienen als Basis gesundheitspolitischer Strategien und Konzepte für Wien.

Wichtige Partner dabei sind die Sozialversicherung und die Anbieterinnen und Anbieter von Gesundheitsdienstleistungen. Durch eine gemeinsame, integrierte und qualitätsgesicherte Planung und Steuerung kann das gesundheitspolitische Ziel einer optimierten Angebotsstruktur für die Bürgerinnen und Bürger umgesetzt werden.

Grundlagen der Strategien

Der Österreichische Strukturplan Gesundheit (ÖSG) wurde von Bund, Ländern und Sozialversicherung erstellt und ist das leitende Planungsdokument auf nationaler Ebene.

Die Grundlagen für den ÖSG sind die jeweils geltenden Vereinbarungen gemäß Artikel 15a B-VG über die Organisation und Finanzierung des Gesundheitswesens und Artikel 15a B-VG über die Zielsteuerung-Gesundheit sowie der Bundes-Zielsteuerungsvertrag (2,3 MB PDF).

Speziell auf das Bundesland Wien angepasst wurde daraus der Regionale Strukturplan Gesundheit Wien (RSG) erstellt und umgesetzt. Darin werden die stationäre und ambulante Planung der Gesundheitsversorgung, der Großgeräteplan und die Nahtstellenplanung zum Sozialbereich festgelegt.

Daraus ergeben sich folgende Arbeitsschwerpunkte für die Gesundheitsplanung:

  • Analyse der Versorgungssituation
  • Entwicklung von Angeboten für spezielle Krankheitsbilder wie Diabetes oder Schmerz
  • Analyse von struktureller Über-, Unter- und Fehlversorgung und Konzeption neuartiger Projekte wie zur Primärversorgung, zur medizinischen Versorgung von Kindern und Jugendlichen oder von Menschen mit Behinderung
  • Mitarbeit an der Planung und Umsetzung des Österreichischen Strukturplans Gesundheit (ÖSG)
  • Erstellung und Umsetzung des Regionalen Strukturplans Gesundheit Wien (RSG)
  • Vertretung des Landes Wien in den für Planung und Versorgungsforschung zuständigen Arbeitsgruppen und Gremien
Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Strategische Gesundheitsversorgung
Kontaktformular