Zusätzliche Schlafplätze für Obdachlose im Winter

Das Winterpaket der Wiener Wohnungslosenhilfe bietet allen obdachlosen Menschen im Winter eine warme Übernachtungsmöglichkeit. Dafür sorgen von Ende Oktober bis Ende April zusätzlich eingerichtete Schlafplätze und Wärmestuben.

Über 900 Schlafplätze des Winterpakets ergänzen die 453 Plätze, die ganzjährig zur Verfügung stehen. Dazu kommen 530 Plätze in bestehenden Tageszentren und rund 200 Aufwärmmöglichkeiten in neu geschaffenen Wärmestuben. Das ist das umfassendste Angebot seit Bestehen des Winterpakets. Diese Kapazitäten werden schrittweise auf- und später wieder abgebaut. So wird sichergestellt, dass bedarfsgerecht und flexibel auf Nachfrage reagiert werden kann.

Obdachlose bekommen neben einem warmen Schlafplatz auch etwas zu essen und die Gelegenheit, sich zu waschen.

Besonderer Wert wird dieses Jahr aufgrund der steigenden Nachfrage auf mehr Plätze speziell für Frauen, Paare und Familien gelegt.

Sozialstadtrat Peter Hacker:

In unserer Stadt ist kein Platz für soziale Kälte. Niemand soll im Winter im Freien schlafen müssen und damit seine Gesundheit gefährden. Damit ist das Winterpaket ein wesentlicher Pfeiler für den sozialen Zusammenhalt und somit auch für die Sicherheit in dieser Stadt.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
wien.at-Redaktion
Kontaktformular