Kaufberatung erspart Ärger

Viele Haushaltsgeräte geben frühzeitig ihren Geist auf. Das verursacht Müll und vor allem Ärger. Richtige Beratung im Fachhandel und der Kauf von Qualitätsprodukten wirkt dem entgegen.

Waschmaschinen-Sortiment in einem Geschäft

Der vor zwei Jahren gekaufte Fernseher sieht schwarz, die fünf Jahre alte Waschmaschine verweigert den Dienst. Diese Beispiele sind keine Einzelfälle. Oft treten Defekte unmittelbar nach Ablaufen der Geräte-Garantie auf. Die durchschnittliche Funktionsdauer diverser Produkte hat sich deutlich verkürzt.

Gute und ausführliche Beratung beim Kauf und die Wahl langlebiger Qualitätsprodukte beugen dem vor. Für Laien sind diese oft schwer zu erkennen. Wichtig ist daher, sich beim Kauf gut beraten zu lassen, am besten in einem Fachgeschäft. Treten bei Qualitätsgeräten doch Defekte auf, kann deren Lebensdauer durch eine Reparatur meist deutlich verlängert werden.


Umweltstadträtin Ulli Sima:

Wenn Produkte länger genutzt werden, verringert das die Abfallmengen und ist ein Beitrag zu einer nachhaltigen Ressourcennutzung. Deshalb ist es mir wichtig, Projekte wie das ReparaturNetzwerk Wien zu unterstützen.

ReparaturNetzwerk

Die Mitgliedsbetriebe des ReparaturNetzwerks Wien haben Erfahrung beim Reparieren und wissen, worauf es beim Kauf ankommt. Die Adressen der Betriebe sind auch bei "die umweltberatung" unter der Hotline 01 803 32 32 - 22 zu erfahren.

Produkt-Tipps

  • Nicht immer stellen neue Produkt-Modelle wirklich einen technischen Fortschritt zu älteren Geräten dar. Bevor ein altes Gerät durch ein neues ersetzt wird, sollte der tatsächliche Mehrnutzen abgewogen werden.
  • Verschraubte Produkte sind besser reparierbar als verschweißte oder vernietete. Bei Qualitätsprodukten zahlt sich im Falle eines Defekts eine Reparatur fast immer aus.
  • Unter geplanter Obsoleszenz versteht man das bewusste Einbauen von Schwachstellen in Produkte, um deren Lebensdauer zu verkürzen. Der Fachhandel berät vorbeugend.
  • Bei gut konstruierten Geräten bieten Hersteller auch entsprechend lange Garantiezeiten an.
Verantwortlich für diese Seite:
wien.gv.at-Redaktion
Kontaktformular