Karmelitermarkt

Karmelitermarkt

Der Karmelitermarkt ist einer der ältesten Märkte Wiens. Freitags und samstags sorgt ein Bauernmarkt für noch mehr Abwechslung.

Der Karmelitermarkt, einer der ältesten noch bestehenden Märkte Wiens, umfasst 80 Marktstände. Mit 7.500 Besucherinnen und Besuchern pro Woche zählt er zu den Geheimtipps unter den Wiener Märkten. Die Angebotspalette ist breit: Neben internationalen Käsespezialitäten und Pferdefleisch kann man reifes Obst, knackiges Gemüse und verschiedene Bioleckereien wie Geselchtes und diverse Milchprodukte erwerben.

Am Bauernmarkt, der freitags, aber vor allem am viel besuchten Samstag stattfindet, wird noch mehr Abwechslung geboten: 39 Plätze füllen sich mit buntem Markttreiben. Vorwiegend wird Geselchtes, Wurst, Bisonfleisch und saisonales Obst und Gemüse angeboten, auch ein Slow-Food-Eck mit bodenständigen Lebensmitteln ist hier angesiedelt.


Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Marktservice & Lebensmittelsicherheit (Magistratsabteilung 59)
Kontaktformular