Anmeldung in einem privaten Kindergarten

  • Rund 2 Drittel der Kindergartenplätze in Wien werden von privaten Bildungseinrichtungen angeboten.
  • Für die Anmeldung für einen geförderten Kindergartenplatz in einem privaten Wiener Kindergarten, einer Kindergruppe oder bei Tageseltern braucht Ihr Kind eine KundInnen-Nummer im Verzeichnis der Wiener Kindergartenkinder.
    • Diese müssen Sie bei der Abteilung Kindergärten beantragen.
    • Mit der Nummer können Sie Ihr Kind direkt bei der privaten Bildungseinrichtung anmelden.

KundInnen-Nummer beantragen

Anmeldeformular herunterladen (64 KB PDF)

Sie können den Antrag per E-Mail, Post oder Fax an eine der Servicestellen der Kindergärten schicken. Die KundInnen-Nummer wird Ihnen dann zugeschickt.

Datenschutzrechtliche Informationen

Informationen zum Datenschutz und zu Ihren Rechten als betroffene Person finden Sie unter: Datenschutzrechtliche Informationen

AnsprechpartnerInnen

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Servicestellen der Abteilung Kindergärten (MA 10) informieren Sie zu allgemeinen Fragen der Anmeldung und Platzvergabe in städtischen und privaten Kindergärten, Kindergruppen und Tageseltern.

Für spezielle Fragestellungen zum jeweiligen privaten Kindergarten wenden Sie sich bitte direkt an die private Bildungseinrichtung.

Kosten

Der Besuch in städtischen und privaten elementaren Bildungseinrichtungen in Wien ist für alle Wiener Kinder bis zum Beginn der Schulpflicht beitragsfrei. Die Stadt Wien fördert Plätze bei privaten Kindergärten pro Monat mit bis zu:

  • Für Kinder unter 3,5 Jahre: 619,73 Euro
  • Für Kinder von 3,5 bis zur Schulpflicht:
    • Ganztagsbetreuung: 421,14 Euro
    • Teilzeitbetreuung: 347, 17 Euro
    • Halbtagsbetreuung: 250,98 Euro

Die Förderung wird direkt an die private Bildungseinrichtung bezahlt.

Die Kosten für Mahlzeiten und besondere Zusatzleistungen - zum Beispiel verlängerte Öffnungszeiten oder spezielle pädagogische Angebote - können den Eltern beziehungsweise Obsorgeberechtigten von dem privaten Kindergarten zusätzlich verrechnet werden.

Informationen zu den genauen Kosten erhalten Sie direkt in der jeweiligen privaten Bildungseinrichtung.

Förderungen für Eltern

Welche privaten Angebote gibt es?

Rund 2 Drittel der Kindergartenplätze werden von privaten Bildungseinrichtungen zur Verfügung gestellt. Diese Vielfalt wird von Kindergärten, Kindergruppen und Tageseltern angeboten und unterscheidet sich in Gruppengröße, Altersstruktur und Bildungskonzept.

Kindergärten im Stadtplan

Im wien.at-Stadtplan finden Sie alle privaten (gelb) und städtischen (orange) Kindergarten-Standorte inklusive Informationen zu den angebotenen Betreuungsformen.

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Kindergärten
Kontaktformular