Ausbildungsstätte für BerufskraftfahrerInnen - Antrag

Allgemeine Informationen

Wenn eine Fahrschule über ausreichendes und qualifiziertes Lehrpersonal, geeignete Schulungsräume und Lehrmittel verfügt, kann ein Antrag auf Zulassung als Ausbildungsstätte für die Weiterbildung von Berufskraftfahrerinnen und -fahrern eingereicht werden.

Datenschutz

Informationen zum Datenschutz und zu Ihren Rechten als betroffene Person finden Sie unter: Datenschutzrechtliche Information

Voraussetzungen

  • Ausreichendes, qualifiziertes Lehrpersonal
  • Geeignete Schulungsräume
  • Entsprechende Lehrmittel

Fristen und Termine

Die Anträge können laufend eingebracht werden.

Zuständige Stelle

Rechtliche Verkehrsangelegenheiten (MA 65)
Dezernat Fahrschulen
3., Ungargasse 33, (Eingang Rochusgasse 18)
Fax: +43 1 79514-99-38319
E-Mail: fahrschulen@ma65.wien.gv.at

Ansprechpersonen:

  • Alfred Hohos
    Telefon: +43 1 79514-38356
  • Thomas Taus
    Telefon: +43 1 79514-38363

Amtsstunden: Montag bis Freitag von 7.30 bis 15.30 Uhr
Parteienverkehrszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr
An gesetzlichen Feiertagen geschlossen; am Karfreitag, am 24.12. und am 31.12. von 7.30 bis 12 Uhr geöffnet

Erforderliche Unterlagen

  • Ausbildungsprogramm
  • Anzahl, Qualifikation und Tätigkeitsbereich der Ausbilderinnen und Ausbilder
  • Nachweis über die didaktischen und pädagogischen Kenntnisse der Ausbilderinnen und Ausbilder
  • Angaben zum Unterrichtsort
  • Angaben zu den Lehrmaterialien
  • Angaben zu den für die praktische Ausbildung bereitgestellten Unterrichtsmitteln
  • Angaben zu den eingesetzten Ausbildungsfahrzeugen
  • Voraussichtliche Kursgröße
  • Darlegung eines Qualitätssicherungssystems

Kosten und Zahlung

Die Kosten müssen nach Abschluss des Verfahrens bezahlt werden und betragen:

  • 47,30 Euro Antragsgebühr
  • 83,60 Euro Erteilungsgebühr
  • 3,90 Euro pro Beilage (maximal 21,80 Euro)
  • 6,50 Euro Bundesverwaltungsabgabe für die Ermächtigung

Die Gebühren können mittels Überweisung ("Zahlungsinformation" im Bescheid) bezahlt werden.

Alternativ steht für die Einzahlung der Gebühren im Magistratischen Bezirksamt, 3., Karl-Borromäus-Platz 3, eine Kassa zur Barzahlung und eine Bankomatkassa zur Verfügung.

Rechnungen und Zahlungen
Ansprechpartnerin in Zahlungsfragen ist die MA 6 - Buchhaltungsabteilung 40.

Formular

Zusätzliche Informationen

Wirtschaftskammer Wien - Fachgruppe der Autobusse

Rechtliche Grundlage: Grundqualifikations- und Weiterbildungsverordnung – Berufskraftfahrer - GWB: § 13

Homepage: Rechtliche Verkehrsangelegenheiten

Verantwortlich für diese Seite:
Martin Hofmann (Magistratsabteilung 65)
Kontaktformular