Religionsaustritt - Erklärung

Allgemeine Informationen

Der Austritt aus einer gesetzlich anerkannten Kirche und Religionsgemeinschaft in Österreich bzw. staatlich eingetragenen religiösen Bekenntnisgemeinschaft erfolgt durch eine entsprechende Erklärung vor einer staatlichen Behörde (Bezirksverwaltungsbehörde).

Der gewünschte Kirchenaustritt oder Austritt aus einer Religionsgemeinschaft muss bekundet werden.

Datenschutz

Informationen zum Datenschutz und zu Ihren Rechten als betroffene Person finden Sie unter: Datenschutzrechtliche Information

Voraussetzungen

Zugehörigkeit zu einer gesetzlich anerkannten Kirche und Religionsgemeinschaft in Österreich bzw. staatlich eingetragenen religiösen Bekenntnisgemeinschaft

Fristen und Termine

Keine

Zuständige Stelle

Magistratisches Bezirksamt des Hauptwohnsitzes. Die Einreichung ist in jedem Bezirksamt möglich.

Erforderliche Unterlagen

  • Taufschein, Ersatz-Taufschein (Duplikat) oder z. B. Trauschein, Firm- oder Konfirmationsbestätigung, Taufpatenbescheinigung bzw. sonstiger geeigneter Nachweis über die Zugehörigkeit zu einer Glaubensgemeinschaft (Zahlungsnachweise über Mitgliedsbeiträge, Zahlungsaufforderungen für Mitgliedsbeiträge, Bestätigung der zuständigen Finanzstelle)
  • Amtlicher Lichtbildausweis

Kosten und Zahlung

Die Erklärung des Austritts aus einer Kirche oder Religionsgemeinschaft bzw. Bekenntnisgemeinschaft ist gebührenfrei, wenn sie online erledigt wird.

Falls (neben einer Kopie dieser Niederschrift) ein gesonderter Nachweis über den erfolgten Austritt benötigt wird, fallen noch zusätzlich für eine unbeglaubigte Abschrift 7,20 Euro oder für eine beglaubigte Abschrift 14,30 Euro (jeweils Bundesgebühr) an.

Rechnungen und Zahlungen
Ansprechpartnerin in Zahlungsfragen ist die MA 6 - Buchhaltungsabteilung 40.

Formular

Online-Formular: Religionsaustritt - Erklärung

Achtung: Wenn Sie im Online-Formular bei "Schriftliche Bestätigung erwünscht" "Nein" anklicken, erhalten Sie kein Bestätigungsmail, dass der Austritt zur Kenntnis genommen und die entsprechende Kirche bzw. Religionsgesellschaft verständigt wurde.

Zusätzliche Informationen

Mehr Informationen erhält man beim Magistratischen Bezirksamt oder unter: Kircheneintritt/Kirchenaustritt

Hinweis: Personen, die aus einer gesetzlich anerkannten Kirche oder Religionsgemeinschaft bzw. staatlich eingetragenen religiösen Bekenntnisgemeinschaft ausgetreten sind, haben überall dort, wo die Angabe des Religionsbekenntnisses verlangt wird, die Bezeichnung "ohne religiöses Bekenntnis" oder in abgekürzter Form "o.r.B." anzugeben bzw. einzutragen.

Homepage: Magistratische Bezirksämter

Verantwortlich für diese Seite:
Magistratische Bezirksämter
Kontaktformular