Pferdenummer - Antrag

Allgemeine Informationen

Die Ausübung des Reitsportes in den allgemein zugänglichen Gebieten des Praters ist nur mit Pferden gestattet, welche beiderseits am Kopfgestell eine von der Behörde zugewiesene Nummer tragen. Die Nummern werden an PferdehalterInnen über deren Antrag entsprechend der Zahl ihrer Reitpferde zugewiesen.

Datenschutz

Informationen zum Datenschutz und zu Ihren Rechten als betroffene Person finden Sie unter: Datenschutzrechtliche Information

Voraussetzungen

Keine

Fristen und Termine

Der Antrag muss vor der erstmaligen Ausübung des Reitsportes im Prater gestellt werden.

Zuständige Stelle

Magistratisches Bezirksamt für den 2./20. Bezirk

Erforderliche Unterlagen

Amtlicher Lichtbildausweis

Kosten und Zahlung

  • Bundesabgabe:
    • 14,30 Euro für den Antrag
    • 3,90 Euro je Beilage
  • Verwaltungsabgabe:
    • 6,54 Euro

Rechnungen und Zahlungen
Ansprechpartnerin in Zahlungsfragen ist die MA 6 - Buchhaltungsabteilung 40.

Formular

Antrag um Zuweisung von Nummern für Reitpferde: 43 KB PDF

Zusätzliche Informationen

Die Nummer besteht aus höchstens drei arabischen Ziffern in schwarzer Farbe. Sie müssen auf weißem Grund, der die Form eines Kreises von mindestens zehn Zentimeter Durchmesser hat, angebracht werden.

Die PferdehalterInnen, denen Nummern zugewiesen wurden, müssen für die Führung von Aufzeichnungen sorgen, aus denen lückenlos hervorgeht, von wem und während welcher Zeit die zugewiesenen Nummern zum Reiten verwendet wurden.

Rechtliche Grundlage: Verordnung des Magistrats der Stadt Wien betreffend die Ausübung des Reitsportes in Wien 2., Prater

Homepage: Magistratische Bezirksämter

Verantwortlich für diese Seite:
Magistratische Bezirksämter
Kontaktformular