Stadtsenatssitzungssaal - Rathausführung per Mausklick

360° Video

Video: 360° Video: Stadtsenatssitzungssaal


Übersicht

Grundriss des Wiener Rathauses

Der repräsentative Stadtsenatssitzungssaal fällt durch die vergoldete mit Intarsienarbeiten geschmückte Holzdecke und die grünen Seidendamasttapeten an den Wänden auf. Besonders charakteristisch ist auch der Majolikakamin. Dieses Geschenk der Wiener Hafnerinnung trägt die lateinische Inschrift: "Sapienta aedificabitur, prudentia gubernabitur Domus MDCCCLXXXV" - "Mit Weisheit wird das Haus gebaut, mit Klugheit regiert werden, 1885"


Stadtsenatssitzungssaal im Wiener Rathaus Intarsienarbeiten in der Holzdecke des Stadtsenatssitzungssaales im Wiener Rathaus

Ehrungen

Hier ist ein Ort, an dem verdiente Personen gewürdigt werden. So befindet sich im Saal die Galerie der Bürgermeister. Seit 1853 wird jeder Bürgermeister während seiner Amtszeit gemalt. Von wem und wo im Rathaus, das darf er sich aussuchen. Weitere Porträts hängen im Roten Salon. Jene, die keinen Platz mehr im Rathaus finden, erhalten einen würdigen Rahmen im Historischen Museum der Stadt Wien.

Die Namen der Ehrenbürger der Stadt Wien seit 1797 sind in die vier Marmortafeln am Eingang zum Stadtsenatssitzungssaal eingraviert. Hier findet man so berühmte Namen wie

  • Josef von Sonnenfels, Hofrat der vereinigten Hofkanzlei (1806)
  • Josef Graf von Radetzky, Feldmarschall (1848)
  • Franz Grillparzer, Dichter (1864)
  • Friedrich Schmidt, Dombaumeister (1883)
  • Karl Lueger, Bürgermeister (1900)
  • Richard Strauß, Komponist (1924)
  • Theodor Körner, Bürgermeister und Bundespräsident (1948)
  • Karl Renner, Bundespräsident (1948)
  • Oskar Kokoschka, Maler (1961)
  • Franz Jonas, Bürgermeister und Bundespräsident (1961)
  • Franz König, Kardinal (1968)
  • Robert Stolz, Professor und Komponist (1970)
  • Bruno Kreisky, Bundeskanzler (1975)
  • Herbert von Karajan, Dirigent (1978)
  • Karl Böhm, Dirigent (1978)
  • Konrad Lorenz, Zoologe und Verhaltensforscher (1983)
  • Elias Canetti, Schriftsteller (1985)
  • Rudolf Kirchschläger, Bundespräsident (1986)
  • Leonard Bernstein, Dirigent und Komponist (1987)
  • Helmut Zilk, Bürgermeister (1995)
  • Simon Wiesenthal, Leiter des Jüdischen Dokumentationszentrums (1995)
  • Max Weiler, Maler (1999)

Nur wenige Frauen sind zu Ehrenbürgerinnen ernannt worden:

  • Herta Firnberg, Bundesministerin für Wissenschaft und Forschung a.D. (1979)
  • Rosa Jochmann, Abgeordnete zum Nationalrat a.D. (1981)
  • Gertrude Fröhlich-Sandner, Bundesministerin a.D., Landeshauptmann-Stellvertreterin und Vizebürgermeisterin a.D. (1993)
  • Maria Schaumayer, Präsidentin der Österreichischen Nationalbank a.D. (1997)
  • Friederike Mayröcker, Schriftstellerin (2015)

Nutzung

  • Sitzungen des Stadtsenats
  • Überreichung von Ehrenbürgerurkunden
  • Eintragungen von prominenten Gästen ins "Goldene Buch der Stadt Wien"

Nächste Station

Feststiegen

Verantwortlich für diese Seite:
Stadtservice Wien
Kontaktformular