Schulwegplan der Volksschule Treustraße

20., Treustraße 55
Fahrplanauskunft
Volksschule Treustraße

Die Hälfte der Schülerinnen und Schüler wohnt in einer Entfernung von weniger als 500 Metern zur Schule, ein Drittel hat nur einen Kilometer zu gehen. So verwundert es nicht, dass zwei Drittel der Kinder zu Fuß zur Schule kommen. Darum sind die beiden von Straßenbahnen befahrenen Hauptverkehrsstraßen, die Klosterneuburger Straße und die Wallensteinstraße, besonders zu beachten. Über beide Straßen müssen einige Kinder auf ihrem Schulweg gehen. Ein sicheres und gefahrloses Überqueren ist hier nur bei einer ampelgeregelten Kreuzung möglich. Aber auch dort müssen die Kinder besonders auf die abbiegenden Fahrzeuge aufpassen.

Plan des Schulweges mit gefährlichen Stellen: 2,10 MB-PDF

Kritische Kreuzungsbereiche

Kreuzung Denisgasse - Romanogasse

Kreuzung Denisgasse - Romanogasse

  • Die Sicht bei der Kreuzung der Denisgasse mit der Romanogasse ist oft durch parkende Autos eingeschränkt.
  • Nur auf dem eingezeichneten Weg die Denisgasse überqueren und dabei auch auf abbiegende Fahrzeuge achten

Bereich Pappenheimgasse 2

Bereich Pappenheimgasse 2

  • Die Sicht bei der Kreuzung Treustraße - Romanogasse ist oft durch schräg parkende Autos behindert.
  • Blickkontakt mit den Autofahrerinnen und Autofahrern aufnehmen und warten, bis diese anhalten - erst dann die Straße queren

Kreuzung Klosterneuburger Straße - Romanogasse

Kreuzung Klosterneuburger Straße - Romanogasse

  • An dieser Stelle nicht über die Straße gehen
  • Die Klosterneuburger Straße ausschließlich bei ampelgeregelten Kreuzungen - wie bei der Gerhardusgasse - queren

Kreuzung Wallensteinstraße - Treustraße

Kreuzung Wallensteinstraße - Treustraße

  • An dieser Stelle nicht über die Straße gehen
  • Die Wallensteinstraße ausschließlich bei der ampelgeregelten Kreuzung mit der Klosterneuburger Straße überqueren

Kreuzung Denisgasse - Othmargasse

Kreuzung Denisgasse - Othmargasse

  • Die Sicht bei der Kreuzung Denisgasse - Othmargasse ist oft durch parkende Autos eingeschränkt.
  • Nur auf dem eingezeichneten Weg die Othmargasse überqueren und dabei besonders auf abbiegende Fahrzeuge achten

Kreuzung Treustraße - Romanogasse

Kreuzung Treustraße - Romanogasse

  • Die Sicht bei der Kreuzung Treustraße - Romanogasse ist oft durch schräg parkende Autos behindert.
  • Blickkontakt mit den Autofahrerinnen und Autofahrern aufnehmen und warten, bis diese anhalten - erst dann die Straße queren
Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Verkehrsorganisation und technische Verkehrsangelegenheiten
Kontaktformular