Empfehlungen für das Schulwegtraining

Eltern sind die wichtigsten Verkehrserzieherinnen und Verkehrserzieher für das Kind - vor allem durch ihre Vorbildfunktion. Gehen Sie daher gemeinsam mit Ihrem Kind von Anfang an den sichersten und nicht den kürzesten Weg zur Schule. Kleine Umwege lohnen sich und bedeuten oft einen erheblichen Sicherheitsgewinn.

Empfehlungen

  • Üben Sie den ausgewählten Schulweg mit Ihrem Kind.
  • Üben Sie die problematischen Stellen besonders gut. Erklären Sie Ihrem Kind unbedingt, warum es hier besonders aufmerksam sein muss und worauf es achten muss.
  • Vermeiden Sie allgemeine Aufforderungen wie zum Beispiel "Sei vorsichtig" oder "Pass auf". Diese Aufforderungen enthalten keine Information und verunsichern das Kind nur.
  • Machen Sie Ihrem Kind niemals Angst vor dem Straßenverkehr. Ängstliche Kinder sind unsichere Kinder, die leichter Fehler machen.
  • Lassen Sie sich nach einiger Zeit von Ihrem Kind führen. Das trägt erheblich zum raschen Erlernen des richtigen Verhaltens bei.

Kontakt zur Fußgängerkoordination

Verantwortlich für diese Seite:
Verkehrsorganisation und technische Verkehrsangelegenheiten (Magistratsabteilung 46)
Kontaktformular