LenkerInnen-Erhebung - Auskunft über Fahrzeug-LenkerInnen

Mit der LenkerInnen-Erhebung ermittelt die Behörde die Lenkerin oder den Lenker eines Fahrzeugs oder eines Anhängers – zum Beispiel, weil die Person falsch geparkt hat oder zu schnell gefahren ist. Die Fahrzeuglenkerin oder der Fahrzeuglenker muss nicht ident mit der Fahrzeugbesitzerin oder dem Fahrzeugbesitzer sein.

Die Abteilung Parkraumüberwachung (MA 67), die Magistratischen Bezirksämter, die Abteilung Wasserrecht (MA 58) und die Polizei verschicken LenkerInnen-Erhebungen.

Auskunft durch ZulassungsbesitzerIn

Als Zulassungsbesitzerin oder Zulassungsbesitzer des Kraftfahrzeuges werden Sie in einem amtlichen Schreiben aufgefordert, jene Person zu nennen, die Ihr Fahrzeug/Ihren Anhänger zu einem bestimmten Zeitpunkt gelenkt oder zuletzt an einem bestimmten Ort abgestellt hat.

Die Auskunft muss den Namen und die Anschrift der betreffenden Person enthalten. Wenn Sie diese Auskunft nicht geben können, müssen Sie angeben, wer die Auskunft an Ihrer Stelle erteilen kann. Sie müssen immer jener Behörde antworten, die Ihnen die LenkerInnen-Erhebung geschickt hat.

Frist beachten

Die gesetzte Frist beträgt 2 Wochen ab der Zustellung. Als Zustellung gilt die persönliche Übergabe durch die Postbotin beziehungsweise den Postboten oder die Hinterlegung beim Postamt.

Sie machen sich strafbar, wenn Sie die Auskunft nicht innerhalb der gesetzten Frist oder eine falsche beziehungsweise unvollständige Auskunft erteilen. Das gilt auch, wenn Sie der Meinung sind, die Strafe bereits bezahlt zu haben oder mit dem Fahrzeug oder Anhänger zur angegebenen Zeit nicht am angegebenen Ort gewesen zu sein.

Sie können die LenkerInnen-Auskunft mit Formular per Post, E-Mail oder Fax oder mit Online-Formular erteilen. Verwenden Sie dazu immer den Link, der Ihnen im Schreiben von der Behörde übermittelt wurde.

Parkstrafen - MA 67

Sie erhalten im amtlichen Schreiben von der Abteilung Parkraumüberwachung (MA 67) einen Link mit einem individuellen Code. Damit können Sie die LenkerInnen-Auskunft online erledigen.

Sonstige Verwaltungsstrafen - Magistratische Bezirksämter, MA 58

Verwenden Sie den Link zur Lenkerauskunft Online, den Sie auch im amtlichen Schreiben finden. Wählen Sie die Behörde aus, die Sie zur LenkerInnen-Erhebung auffordert, also entweder ein Magistratisches Bezirksamt oder die Abteilung Wasserrecht (MA 58).

Polizei

Auch die Polizei führt LenkerInnen-Erhebungen durch. Wie Sie diese im Detail beantworten müssen, erfahren Sie im Schreiben, das Ihnen zugestellt wird.

Hinweis: Verwenden Sie bitte nicht die Links, die auf wien.at angeboten werden, wenn es um Parkstrafen oder eine LenkerInnen-Erhebung der Polizei geht. Sie dürfen dann nur den Link verwenden, den Sie im Schreiben der Polizei erhalten haben.

Rechtliche Grundlagen

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Parkraumüberwachung
Kontaktformular