Mehrweggeschirr-Hinweisaufkleber für Take-away

In den letzten Jahren stieg der Trend zur Außer-Haus-Verpflegung stetig an. Durch Einwegverpackungen wachsen jedoch die Müllberge - zu Hause und am Arbeitsplatz.

Mit Aufklebern können Gastronomiebetriebe nun ihre Gäste informieren, dass Mehrweggeschirr für Take-away verwendet wird. Die Aufkleber zeigen, ob die Kund*innen ihr eigenes Mehrweggeschirr mitbringen können oder ob Mehrweggeschirr zur Verfügung gestellt wird.

Damit soll der Anteil der Einwegverpackungen reduziert werden. Die Gäste können das Angebot einer umweltfreundlichen Alternative nutzen.

Aufkleber

"Nimm's mit in deinem Mehrweggeschirr": Gäste können ihr eigenes Mehrweggeschirr mitbringen und durch den Gastronomiebetrieb befüllen lassen. Sie müssen nicht nachfragen, ob das eigene Geschirr akzeptiert wird.


"Mahlzeit mit unserem Mehrweggeschirr": Für die Mitnahme der Speisen stellt der Gastronomiebetrieb Mehrweggeschirr zur Verfügung. Die Gäste können spontan, aber mit gutem Gewissen, Essen im Mehrweggeschirr mitnehmen.


Gastronomiebetriebe erhalten die Aufkleber im A5-Format kostenlos zugeschickt:

Aufkleber bestellen

Vorlagen zur Bewerbung des Angebots

Zusätzlich kann ein entsprechendes Info-Blatt in einem Aufsteller am Tisch oder der Theke auf das neue Angebot aufmerksam machen. Für folgende Fälle können Sie vorgefertigte Textbausteine nutzen:

  • Information Ihrer Gäste über das neue Angebot
  • Richtige Vorgehensweise, wenn man mitgebrachtes Geschirr befüllen lassen möchte
  • Information über die Möglichkeiten der Rückgabe des Mehrweggeschirrs

Textbausteine für Gastronomiebetriebe

Kontakt

Haben Sie noch Fragen?

Abfallvermeidung durch Mehrweggeschirr

Mit der Aktion "Mehrweg für Take-away in der Gastronomie" setzt die Stadt Wien – Umweltschutz (MA 22) in Kooperation mit der Wiener Wirtschaftskammer nun einen weiteren wichtigen Schritt zur Bewusstseinsbildung, Nachhaltigkeit und Abfallvermeidung.

Die Stadt Wien setzt sich seit Langem für das Thema Abfallvermeidung und Ressourcenschonung durch Mehrweggeschirr ein. So sind zum Beispiel bereits seit 2011 in Wien Mehrwegsysteme bei den meisten Veranstaltungen gesetzlich vorgeschrieben. Großveranstaltungen mit Gastronomie wie das Filmfestival am Rathausplatz oder der Eistraum werden qualitätsvoll und erfolgreich mit Mehrweggeschirr durchgeführt.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Umweltschutz
Kontaktformular