Turm der Artenvielfalt - Blumengärten Hirschstetten

In den Blumengärten Hirschstetten können Besucherinnen und Besucher zwischen dem Bienenhaus und dem Donaustädter Weinhügel ein Projekt der besonderen Art bewundern: den "Turm der Artenvielfalt".

Holzturm in Etagen gebaut

Der Turm bietet auf nur einem Quadratmeter Grundfläche Lebensraum für mehr als 100 Tierarten. Er besteht aus mehreren aufeinanderfolgenden und mit unterschiedlichsten Materialien befüllten Etagen. Dabei wurden die Bedürfnisse der verschiedenen Tierarten berücksichtigt.

Turm zum Selberbauen

Die Artenvielfalt der Tier- und Pflanzenwelt ist vor allem durch den Verlust von natürlichen Lebensräumen gefährdet. In unserer Kulturlandschaft ist oft kein Platz mehr für unbearbeitete Ecken, Totholzhaufen oder brach liegende Wiesen.

Wenn Sie selbst einen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt in Österreich leisten möchten, ist dies mit einem solchen Turm auf allerkleinster Fläche möglich. Tipps und Beratung zum Selberbauen eines Turms bekommen Sie in den Blumengärten Hirschstetten.

Entwickelt wurde der Turm von Dr. Peter Fischer-Colbrie, dem Ehrenpräsidenten der Österreichischen Gartenbau-Gesellschaft.

Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Stadtgärten (Magistratsabteilung 42)
Kontaktformular