Rock-Park

Blumenbeet entlang einem Zaun

Beschreibung

Diese sehr kleine Parkanlage entlang der Schreyvogelgasse wurden 2011 auf Initiative der Österreichischen Gartenbau-Gesellschaft nach dem Botaniker, Sinologen, Fotografen, Ethnologen und Sprachforscher Joseph Franz Rock benannt. Der 1884 in Wien geborene Joseph Franz Rock verbrachte seine ersten Lebensjahre in unmittelbarer Nähe zu diesem Park - im Haus Dr.-Karl-Lueger-Ring 12. Rock verstarb 1962 in Honolulu im US-Bundesstaat Hawaii.


Paeonia rockii

Joseph Rock sitzend auf einem Pferd

Rock beschäftigte sich, neben vielen anderen Dingen, intensiv mit Pfingstrosen (botanisch: Paeonia). Paeonia rockii wurde nach ihm benannt. Samen dieser Art wurden von Joseph Rock in den 1920er im Lamakloster Choni (China) gesammelt, in den USA und England gezogen und verbreitet. Erst 1990 wurde sie auch als Wildart entdeckt und zunächst wissenschaftlich als Unterart beschrieben (Paeonia suffruticosa ssp. rockii). Seit 1992 wird sie als eigenständige Art Paeonia rockii anerkannt. Die Art hat ihre natürliche Heimat im Nordwesten Chinas. Sie wird etwa zwei Meter hoch und 100 Jahre alt.

Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Stadtgärten (Magistratsabteilung 42)
Kontaktformular