Reithofferpark

eine Wiese mit Bänken, dahinter sind Bäume und Sträucher sowie ein Spielplatz

Beschreibung

Der Reithofferpark wurde 1995 nach U3- und Tiefgaragenbau generell neu gestaltet. Im Konzept des planenden Architekten Prof. Ing. Sepp Kratochwill wurde (ähnlich wie im Kardinal-Nagl-Park) der hohe Migrantinnen- und Migrantenanteil der Parknutzerinnen und -nutzer berücksichtigt.

Der Park wurde benannt nach dem Gummiwarenfabrikant und Erfinder des Kautschukgewebes Johann Nepomuk Reithoffer (1791 bis 1872).

Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Stadtgärten (Magistratsabteilung 42)
Kontaktformular