Modenapark

Skulpturengruppe Knabe mit Panthern mit zwei sitzenden Faunen

Die Skulpturengruppe Knabe mit Panthern von Josef Müllner

Geschichte

Um 1700 wurde der Modenapark als Ziergarten angelegt. 1710 war der Park im Stockhammerscher Besitz, in den 1770er-Jahren im Eigentum von Freiherr von Harrucker. Der heutige Modenapark bildet den letzten Rest einer weitläufigen, zum 1916 demolierten Modenapalais gehörigen Parkanlage. Er gehörte zum Besitz der Erzherzog Maria Beatrix von Este, später des Herzogs Franz von Modena.

Beschreibung

Rund um den Modenapark erstrecken sich heute Gemeindebauten aus der Zwischenkriegszeit und der Zweiten Republik sowie Bürogebäude und Privathäuser aus den 1920er-Jahren mit späthistoristorischen Fassaden.

Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Stadtgärten (Magistratsabteilung 42)
Kontaktformular