Marillenalm - Parkanlage in Wien

Waldrand mit Spielplatz

Beschreibung

Die Marillenalm ist eine naturnahe Parkanlage. Sie ist zum überwiegenden Teil waldartig, auch Obstbäume sind vorhanden. Die Anlage wurde erstmals 1979 geöffnet. Im Jahr 2000 wurde sie generell mit Spielgeräten neu gestaltet und 2001 neu eröffnet.

Auf dem Gelände befand sich im 19. Jahrhundert das "Vergnügungsetablissement Tivoli". Die volkstümliche Benennung "Marillenalm" ist auf die früher hier zahlreichen Marillenbäume zurückzuführen.

Hundebesitzerinnen und Hundebesitzer werden gebeten, ihren Hund in die Hundezone zu führen.

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Wiener Stadtgärten
Kontaktformular