Strauß-Lanner-Park

renovierte Grabdenkmäler an einer Ziegelmauer auf einer Wiese

Grabsteine von Johann Strauß und Joseph Lanner

Der Strauß-Lanner-Park liegt an der Straßengabelung Grinzinger Allee/Sieveringer Straße. Er wurde auf der Fläche des alten Döblinger Friedhofes errichtet und 1928 eröffnet.

Im Park befinden sich ein Trinkbrunnen sowie ein Kinderspielplatz mit Sandspielmöglichkeit, Rutschen, Schaukeln, Kletterelementen und Wippen.

Ehemaliger Friedhof

Auf dem ehemaligen Friedhof befand sich die letzte Ruhestätte der berühmten Wiener Musiker und Komponisten Johann Strauß (Vater) und Joseph Lanner. Ihre Gebeine wurden 1927 auf den Wiener Zentralfriedhof umgebettet.

Die beiden Grabsteine wurden in die Parkgestaltung miteinbezogen.

Herkunft des Parknamens

Der Park ist benannt nach den beiden Wiener Walzerkomponisten Johann Strauß Vater (1804 bis 1848) und Joseph Lanner (1801 bis 1843).

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Wiener Stadtgärten
Fragen, Wünsche, Anliegen? Das Stadtservice hilft Ihnen gerne: Kontaktformular