Ingeborg-Bachmann-Park

Blick von oben auf den Park mit Spielplatz, einer Sandfläche, Rasen und Bäumen

Beschreibung

Der Ingeborg-Bachmann-Park ist eine kinder- und jugendfreundliche Donaustädter Parkanlage, mit zentraler "Piazza" als Aufenthaltsbereich, Skater- und Streetball-Bereich, Ballwiese und Beachvolleyball-Platz. Geplant wurde die Anlage von DI Karl Grimm in vorheriger Absprache mit den Anrainerinnen und Anrainern.

Bei der Bepflanzung wurde weitgehend auf die Erhaltung des Altbestandes Rücksicht genommen. Der Spielbereich wird beschattet. Eine Wildsträucherhecke dient zur Einfriedung der Hundezone.

Der Ingeborg-Bachmann-Park ist barrierefrei und behindertenfreundlich gestaltet. Die Chancengleichheit für Mädchen findet Berücksichtigung.

Der Park wurde benannt nach der österreichischen Lyrikerin Dr. Ingeborg Bachmann (1926 bis 1973), welche unter anderem "Die Geheimnisse der Prinzessin von Kagran" schrieb.

Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Stadtgärten (Magistratsabteilung 42)
Kontaktformular