Abgabe von intakten Altwaren auf den Wiener Mistplätzen

Video: Abgabe von Altwaren - 48er-Tandler-Box

Der Kleiderschrank platzt aus allen Nähten, der Keller ist übervoll mit alten Rädern, Geschirr oder Hometrainer, und das alte Sofa ist auch noch in Ordnung, wird aber durch ein modernes ausgetauscht. Wohin mit den noch intakten Altwaren?

Für einen guten Zweck können auf den Mistplätzen in der "48er-Tandler-Box" funktionstüchtige Altwaren wie Geschirr, Möbel, Kleidung und Co zur Weiterverwendung abgegeben werden.


48er-Tandlerbox

Alle Wiener Mistplätze sind mit einer "48er-Tandler-Box" ausgestattet. Auch wenn die Platzmeisterin beziehungsweise der Platzmeister gerade beschäftigt ist, kann so bequem die Abgabe von gebrauchsfähigen Gegenständen erfolgen. Die gesammelten Altwaren werden weiterverkauft oder an karitative Einrichtungen übergeben.


Bring uns Dein bestes Stück

Rosa Plastikschüssel voller Spielwaren und Kinderbücher

Mit witzigen Sujets wirbt die Abteilung Abfallwirtschaft, Straßenreinigung und Fuhrpark (MA 48) in ihrer aktuellen Kampagne für Abfallvermeidung und Weiterverwendung von Altwaren.

Sprüche wie "Gib's uns! Aber ordentlich!" oder "Zeig uns was Du hast!" zeigen auf, dass viele Gegenstände viel zu schade für den Müll sind und anderen noch Freude bereiten kann.


Geeignete Waren für die "48er-Tandler-Box"

  • Spielwaren: Brettspiele, Stofftiere, Puzzles, Kinderbücher, Modellautos, Puppen, Bausteine, Modellautobahnen.
    Bitte nur saubere, komplette Waren abgeben. Bei Brettspielen achten Sie bitte darauf, dass die Verpackung zum Beispiel mit einem Gummiband geschlossen bleibt. Vielen Dank!
  • Kleidung: Bitte nur saubere Kleidungsstücke abgeben.
  • Elektrogeräte: Videorekorder samt Fernbedienung, Flachbildschirme, Computer und Computerzubehör, Spielkonsolen
  • Bücher
  • CDs und DVDs
  • Küchenutensilien: Geschirr, Töpfe, Pfannen und ähnliches
  • Sportartikel: Rodeln, Schlittschuhe, Heimtrainer, Fahrräder, Kinderwägen, Dreiräder, Skier
  • Werkzeug
  • Musikinstrumente

Angenommen werden funktionstüchtige Altwaren nur in Haushaltsmengen (keine Wohnungsauflösungen).

Nicht geeignete Waren für die "48er-Tandler-Box"

  • Kühlgeräte
  • Kindersitze
  • Zerlegte Möbel
  • Verschmutzte Gegenstände
  • Unvollständige Waren
  • Lebensmittel
  • Kaputte Waren

Die MA 48 muss darauf achten, dass Altwaren hygienisch einwandfrei sowie vollständig sind und kann aus Platzgründen keine großen Gegenstände annehmen. Wenn der Aufwand für Transport oder Auf- und Abbau unverhältnismäßig hoch ist beziehungsweise nicht eindeutig kontrollierbar ist, ob alle Einzelteile vollständig vorhanden sind, empfiehlt sich zum Beispiel ein Web-Flohmarkt.

Weiterverwendung

Mit der Abgabe von intakten Altwaren werden Waren weiterverwendet, Abfälle vermieden und Ressourcen geschont. Zum anderen sind die Altwaren zu günstigen Preisen erhältlich. Die Erlöse kommen karitativen Einrichtungen zu Gute.

Es werden aber nicht alle Waren, die auf den Mistplätzen gesammelt werden, verkauft. Immer wieder übergibt die MA 48 Sachspenden an karitative Einrichtungen, wie die Gruft und das Integrationshaus.

Jährlich wurden bisher rund 130.000 noch gebrauchsfähige Gegenstände auf den Mistplätzen abgegeben. Dazu kommen noch nicht abgeholte Stücke aus dem Fundservice und nicht mehr benötigte Gegenstände von diversen Magistratsabteilungen der Stadt Wien.

Plakate zur Kampagne

  • Plakate zur Kampagne im Hochformat: 2 MB PDF
  • Plakate zur Kampagne im Querformat: 3 MB PDF
Verantwortlich für diese Seite:
Webredaktion (Magistratsabteilung 48)
Kontaktformular