Sonnentage am CopaBeach genießen

Der CopaBeach an der Neuen Donau bietet Urlaubsstimmung zum Nulltarif direkt vor der Haustüre. Die Saison 2017 bringt viel Neues auf dem Freizeitareal.

Junge Menschen am Strand an der Neuen Donau

Die Wetterprognosen für die nächsten Tage sind sonnig: Was liegt da näher, als die Sonne unter tropischen Pflanzen am CopaBeach zu genießen.

Das Freizeit-Paradies an der Neuen Donau wartet auf 7.000 Quadratmetern mit Gratis-Liegestühlen, Sonnenschirmen, Sandflächen, tropischen Pflanzen und moderner Gastronomie auf.


Umweltstadträtin Ulli Sima:

Ich freue mich, dass wir neben dem Sandstrand heuer ein erweitertes Angebot mit innovativen Gastronomen haben. Mir ist aber ganz wichtig, dass es auch viele Flächen gibt, wo nichts konsumiert werden muss. Kostenloser Wasserzugang und schöne Sandflächen zum Null-Tarif ist unser Angebot an die Menschen in unserer Stadt.

Vielfalt bei der Gastronomie

Heuer konnten unter anderem die Betreiber vom Innenstadt-Heurigen "Zum Gschupfn Ferdl" gewonnen werden, ihre Bio-Angebote inklusive gutem Wein am CopaBeach zu kredenzen. Einen Hauch Paris verströmt das Angebot vom "Le Troquet" und ein sommerliches Angebot an Salaten, Burgern und selbstgemachten Säften bieten die bereits bekannten "Figars". Mit dem Cocobello gibt es eine coole Bar mit köstlichen Cocktails. Auch altbewährte Anbieter wie der "Panini-Grill" dürfen nicht fehlen und das "Rembetiko" als ganzjährige Einrichtung an der Copa ist schon bestens bekannt.

Zur Verfügung stehen weiterhin Gratis-WLAN und viele Freiflächen ohne Konsumzwang.

Baden, Sport und Urlaubsflair

Den Badegästen stehen Duschmöglichkeiten und WCs zur Verfügung. Das Angebot an Liegestühlen wird heuer erneut ausgeweitet. Zudem wird das Sportangebot und der Verleih von Sportgeräten erweitert: Interessierte können Stand-up-Paddeln oder Longboards und Beach Cruiser ausleihen. Auch ein Gratis-Yoga-Angebot soll es samstags geben.

Auf der gesamten Fläche verbreiten Pflanzen wie Olivenbäume, Oleander, Granatäpfel und Felsenbirnen südländisches Urlaubsflair mitten in Wien.

Der CopaBeach ist bequem mit der U1, Station Donauinsel, zu erreichen. Die Wasserqualität der Neuen Donau ist hervorragend.


Menschen auf Fahrrädern vor einem Neubau mit viel Holz
Teilweise Innenansicht eines Lokals auf der Copa Cagrana

Liegestühle auf einem Holzdeck am Wasser
Außenansicht eines Neubaus mit viel Holz

Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Gewässer (Magistratsabteilung 45)
Kontaktformular