Lobautunnel - Prüfung von Planungsalternativen

Im Regierungsübereinkommen 2015 wurde festgelegt, dass alternative Varianten zum Lobautunnel geprüft werden sollen.

Auf Basis der verkehrspolitischen Zielsetzungen der Stadt liegen dazu nunmehr zwei Arbeiten vor, die die Wirkungen unterschiedlicher Szenarien untersuchen. Das Institut für Verkehrswissenschaft der TU Wien hat in einem Verkehrsmodell mehrere Alternativen berechnet und in ihren Wirkungen analysiert. Aufbauend auf dieser Arbeit wurde der Bericht einer interdisziplinären ExpertInnen-Gruppe in einem breiten Prozess erstellt.

Die Fachleute, darunter drei Experten aus Berlin, Dresden und Zürich, kommen unter anderem aus den Bereichen Raumentwicklung, Landschaftsplanung, Verkehrsplanung, Bauingenieurwesen und Wirtschaft.

Berichte als Download

  • TU-Verkehrsanalyse: Auswirkungen der Lobauautobahn auf die Stadt Wien: 7 MB PDF
  • Bericht der ExpertInnen-Gruppe - Wiener Außenring Schnellstraße Schwechat-Süßenbrunn - S1-Donauquerung: 1,1 MB PDF
  • S1 / 6. Donauquerung und Effekte für den Klimaschutz - Fachstellungnahme: 555 KB PDF
Verantwortlich für diese Seite:
Stadtentwicklung Wien
Kontaktformular