Bildungscampus Monte Laa

Mit Beginn des Kindergarten- und Schuljahres 2009/2010 hat der österreichweit erste Bildungscampus im 10. Bezirk seinen Betrieb aufgenommen.

Luftaufnahme des Gebäudekomplexes mit Garten und Sportplatz im rückwärtigen Bereich

Das Areal des Bildungskomplexes ist Teil des im 10. Wiener Gemeindebezirks neu entstandenen Wohngebietes Monte Laa. Der rund 8.500 Quadratmeter große Campus befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Erholungsgebiet Laaer Wald. Eine Ganztagesvolksschule mit 17 Klassen und ein elfgruppiger Kindergarten sind an diesem Standort gemeinsam untergebracht. Insgesamt besuchen rund 600 Kinder und Jugendliche die ganztägig betreute Bildungseinrichtung.

Der Campus wurde vom Architektenteam NMPB Architekten (DI Manfred Nehrer, DI Herbert Pohl und DI Sasa Bradic) in Zusammenarbeit mit AN_architects (DI Albert Wimmer und DI Nevil Binder) geplant. Der Campus Monte Laa ist als erste Bildungseinrichtung nach dem Wiener Campusmodell realisiert worden.

Ganztagsvolksschule und Kindergarten in einem Gebäude

Die unterschiedlichen Funktionen der Ganztagsvolksschule und des Kindergartens sind in einer Gebäudeform zusammengefasst. Sie folgt der linearen, öffentlichen Grünanlage und wendet sich wie eine Schlange zum Nachbargrundstück. So entstehen große, zusammenhängende, verschieden nutzbare Dach- und Freiflächen im rückwärtigen Bereich.

Blick auf horizontal gegliederte Fassade mit Fensterbändern, davor gemeinsamer Garten mit Spielgeräten und Jungbäumen

Rückseitige Gebäudeansicht, Gemeinschaftsgarten

Blick vom Sportplatz auf die mit großen Öffnungen versehene Fassade des die Freiflächen trennenden Gebäuderiegels

Sportplatz zwischen den Gebäudeteilen


Es gibt großzügig gestaltete Eingangsbereiche für alle Einrichtungen. Ein Arkadengang verbindet den gesamten Gebäudekomplex miteinander. Die gemeinsame Nutzung von Sport- und Freiflächen im Außenbereich sowie von Räumen im Inneren des Gebäudes bietet für alle Kinder Zonen des sozialen Austausches und ermöglicht besondere Synergien zwischen Schule und Kindergarten.

Insgesamt wurden rund 35 Millionen Euro in das Pilotprojekt investiert.

Standort

Kontakt

In organisatorischen Angelegenheiten und bei Fragen zum Kindergarten- oder Schulbetrieb des Bildungscampus Monte Laa kontaktieren Sie bitte die administrative Leitung:

Verantwortlich für diese Seite:
Architektur und Stadtgestaltung (Magistratsabteilung 19)
Kontaktformular