Bildungscampus Donaufeld Nord

Mit Beginn des Kindergarten- und Schuljahres 2012/2013 ging der Bildungscampus am Donaufeld Nord in Wien Floridsdorf in Betrieb.

Frontalansicht des 4-geschoßigen, weißen Baukörpers mit Fensterbändern. Über einen 3-geschoßigen Ausschnitt sieht man in einen Innenhof.
Eckansicht des 4-geschoßigen, weiß verputzten Baukörpers. Im Vordergrund befestigte Fläche mit Radabstellständern, davor Grün.

Beim Bildungscampus Donaufeld Nord handelt es sich um eine 13-klassige Ganztagesvolksschule sowie einen 9-gruppigen Kindergarten, die auf einer Fläche von insgesamt 9.800 Quadratmetern untergebracht sind.

Wettbewerb

Der Campusstandort befindet sich am ehemaligen Bombardierareal im 21. Bezirk. Der Bauplatz hat eine Fläche von 9.800 Quadratmetern. In diesem Gebiet wurden in den letzten Jahren zahlreiche Wohnneubauten errichtet. Zur Abdeckung des Bedarfs an Volksschul- und Kindergartenplätzen hat der Bauträger 2009 einen ArchitektInnen-Wettbewerb für die Errichtung des Bildungscampus Donaufeld Nord ausgelobt. In der Jury war die Stadt Wien mit den Abteilungen Wiener Kindergärten (MA 10), Architektur und Stadtgestaltung (MA 19) sowie Wiener Schulen (MA 56) vertreten. Die Architekten Gangoly & Kristiner haben den Wettbewerb für sich entschieden, Bauträgerin war die Gesiba - Gemeinnützige Siedlungs- und Bau-Aktiengesellschaft. Der Startschuss für die Bauarbeiten fiel im Herbst 2010.

Gebäude, links 2-geschoßig mit Einzäunung am Dach, rechts anschließend 4-geschoßig. Davor Grünfläche.
Blick in einen vom 2-geschoßigen Gebäude umschlossenen Hof. Der dargestellte Ausschnitt des Gebäudes ist über beide Geschoße mit einer Glasfassade versehen. Im Hof befinden sich Sitzmöglichkeiten.

Architektur

Architektonisch wird ein klar strukturierter Baukörper mit einem geschützten Pausenhof umgesetzt. Die drei Funktionsgruppen Kindergarten, Schule und Betreuungseinrichtungen werden nicht symmetrisch angeordnet, sondern der Kindergarten und die Schule übereinander in einem einfachen und geradlinigen Baukörper zusammengefasst. Unter diesen Gebäudeteil wird teilweise ein zweigeschoßiger u-förmiger Baukörper geschoben. Hier sind sämtliche Funktionsräume sowie Betreuungseinrichtungen, Speisesaal und Turnsäle untergebracht. Durch die Überlagerung entsteht ein gemeinsamer Eingangshof und damit ein geschützter Pausenbereich.

Der zweiseitig belichtete Speisesaal im Erdgeschoß öffnet sich zum Campushof und den Freiflächen.

Die Frei- beziehungsweise Sportflächen sind in mehreren Ebenen angelegt. Ein Hartplatz wurde auf dem Dach errichtet. Dadurch können im Erdgeschoß dem Kindergarten und den Betreuungseinrichtungen großzügige Freibereiche vorgelagert werden.

Standort

Kontakt

In organisatorischen Angelegenheiten und bei Fragen zum Kindergarten- oder Schulbetrieb des Bildungscampus Donaufeld Nord kontaktieren Sie bitte die administrative Leitung:

Verantwortlich für diese Seite:
Architektur und Stadtgestaltung (Magistratsabteilung 19)
Kontaktformular