Sicherheit im öffentlichen Raum

Ein Gefühl der Sicherheit ist vor allem für Frauen und Mädchen ein wichtiges Kriterium bei der Nutzung des öffentlichen Raums.

Zeichnung - Beleuchtungskonzept

Angsträume sind nicht notwendigerweise Tatorte, erzeugen aber ein Gefühl der Unsicherheit und schränken damit die Bewegungsfreiheit von Personen mit erhöhtem Sicherheitsbedürfnis - wie Frauen, Kinder oder ältere Menschen - ein. Angsträume können bereits im Stadium der Planung durch eine sensible Gestaltung vermieden werden. Mit den Broschüren "Richtlinien für eine sichere Stadt" und "Sicherheit in Wohnhausanlagen" wurden Sicherheitskriterien für öffentliche und halböffentliche Räume entwickelt.

Download

Sicherheit im öffentlichen und halböffentlichen Raum 20 KB PDF30 KB RTF

Verantwortlich für diese Seite:
Magistratsdirektion - Geschäftsbereich Bauten und Technik, Stadtbaudirektion
Kontaktformular