Queere Stadtgespräche 2015: "Eurovision Song Contest in Wien: 12 Punkte # 12 Veranstaltungen"

Queere Stadtgespräche 2015

2015 stellt die Wiener Antidiskriminierungsstelle für gleichgeschlechtliche und transgender Lebensweisen ihre Queeren Stadtgespräche ganz unter das Motto "Eurovision Song Contest in Wien: 12 Points # 12 Events". Sie lädt zu insgesamt zwölf Veranstaltungen.

Veranstaltungsflyer Deutsch und Englisch: 680 KB PDF


Homophobe (Unter-)Töne. Diskussionsrunde zum gesellschaftspolitischen Einfluss von Musik

Die Veranstaltung thematisiert Homo- und Transphobie in Songs. Musik ist allgegenwärtig und weist verschiedene Formen und Inhalte auf, die auch in Ablehnung, Hass oder gar Gewaltaufrufen enden können. Wie stark ist der Einfluss von Hassmusik auf die Gesellschaft, und kann queere Musik Geschlechterverhältnisse auf den Kopf stellen? Wir diskutieren mit ausgesuchten ExpertInnen, welchen Einfluss Musik auf Vorurteile hat und wie durch Musik Botschaften verbreitet werden.

Veranstaltungsdetails

  • Termin: Montag, 27. April 2015, 18.30 Uhr
  • Ort: 4., Heumühlgasse 14, HOSI-Wien, Gugg
    Fahrplanauskunft
  • Begrüßung: Stadträtin Sandra Frauenberger
  • Podium:
    Sookee, Berliner Musikerin
    Mag. Stefan Anwander, Lektor Institut für Politikwissenschaften, Redakteur "The Message"
    Andreas Peham, Dokumentationsarchiv des Österreichischen Widerstands
    Univ.Ass. Dr.in Rosa Reitsamer, Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien
  • Moderation: Florian Wibmer, WASt
  • Anmeldung: Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
  • Sprache: Deutsch
  • Weitere Informationen

Building Bridges to Get it Better. Panel discussion about LGBT-youth-projects

Vor einigen Jahren häuften sich in den USA Selbstmorde von schwulen Teenagern. Der bekannte Journalist Dan Savage drehte daraufhin gemeinsam mit seinem Lebenspartner Terry Miller ein Video, in dem er über sein eigenes Coming-out und seine Erfahrungen spricht. Ihre zentrale Botschaft für schwule, lesbische, bisexuelle und transidente Jugendliche war und ist: Es wird besser. Dan Savage stellt erstmals in Österreich seine Motivation und sein Projekt vor, das mittlerweile einen Österreich-Ableger hat. Wir beleuchten die Lebenssituationen junger LGBT-Personen in Wien und Österreich, stellen ausgesuchte Videobeiträge vor und gehen der Frage nach, was es noch braucht, damit es besser wird!

Eine Kooperation der WASt mit Es Wird Besser Österreich

Veranstaltungsdetails

  • Termin: Montag, 18. Mai 2015, 18 Uhr
  • Ort: 8., Friedrich Schmidt Platz 2, Amerika-Haus
    Fahrplanauskunft
  • Begrüßung: Stadträtin Sandra Frauenberger
  • Podium:
    Dan Savage & Terry Miller (USA), Gründer "It Gets Better Project"
    Dr.in Patricia Bohrn, Es Wird Besser Österreich
    Prof. Dr. Thomas Niederkrotenthaler, MedUni Wien
  • Moderation: Mag. Wolfgang Wilhelm, WASt
  • Anmeldung: Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
  • Sprache: Englisch
  • Weitere Informationen

Meet & Greet: Getting to know local LGBTI-activists

Die WASt sowie AktivistInnen der größten LGBTI-NGOs in Wien stellen ihre Anliegen, Projekte und aktuellen Arbeitsschwerpunkte vor und laden internationale BesucherInnen ein, sich vor Ort ein Bild über die Lebenssituation von LGBTI-Personen in Wien zu machen. Darüber hinaus bietet die Veranstaltung ausreichend Gelegenheit, einander bei einer Wiener Jause kennen zu lernen, miteinander ins Gespräch zu kommen und Brücken zu bauen. Mit VertreterInnen zahlreicher Wiener LGBTI-Organisationen.

Veranstaltungsdetails

  • Termin: Freitag, 22. Mai 2015, von 15 bis 18 Uhr
  • Ort: 1., Schmerlingplatz 3, Wirtschaftsagentur Wien
    Fahrplanauskunft
  • Begrüßung: Stadträtin Sandra Frauenberger
  • Moderation: Mag. Wolfgang Wilhelm, WASt
  • Anmeldung: Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
  • Sprache: Deutsch/Englisch
  • Weitere Informationen

Rathausführung andersrum / Queer City Hall Tour

Das Wiener Rathaus ist ein offener Ort der Begegnung für alle Wienerinnen und Wiener sowie Wien-Besucherinnen und -Besucher. Wolfgang Wilhelm, Leiter der Wiener Antidiskriminierungsstelle für gleichgeschlechtliche und transgender Lebensweisen der Stadt Wien, führt gemeinsam mit Dragana Mandokovic vom Stadtinformationszentrum durch den neugotischen Ringstraßenbau. Einblicke in die Architektur werden so mit den zahlreichen Gleichstellungs- und Antidiskriminierungserfolgen und mit der Geschichte der Lesben, Schwulen und Trans*gender-Personen in Wien verbunden. Und da eine Eingetragene PartnerInnenschaft ja auch in Räumen des Wiener Rathauses geschlossen werden kann, weckt die Führung vielleicht auch die Lust, bald wieder ins Wiener Rathaus zu kommen.

Veranstaltungsdetails

Regenbogenhauptstadt Wien. Queere Führung durch die Wiener Innenstadt / Rainbow Capital Vienna. Guided Tour of Vienna's city center

Die queere Stadtführung mit Andreas Brunner von QWIEN, Zentrum für schwul/lesbische Kultur und Geschichte, startet im Wiener Rathaus und führt zu den wichtigsten touristischen Highlights der Wiener Innenstadt. Dabei wird die Geschichte von Lesben, Schwulen und Trans*gender-Personen in Wien überblicksartig nacherzählt, aber auch aktuelle Bezüge in der Stadt kommen dabei nicht zu kurz.

Veranstaltungsdetails

  • Termine: Montag, 18. Mai, bis Samstag, 23. Mai 2015, täglich von 11 bis 13 Uhr
  • Ort: 1., Wiener Rathaus, Treffpunkt Stadtinformationszentrum
    Fahrplanauskunft
  • Anmeldung: Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
  • Sprache: Deutsch/Englisch
  • Weitere Informationen

Podiumsdiskussion ESC-Nachlese: Haben wir Brücken gebaut?

Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Kultur, Medien und der LGBTI-Community gehen den Fragen nach: Hat der ESC Veränderungen in der Akzeptanz von LGBTI-Lebensweisen bewirkt? Wie haben Medien über den ESC und das Rahmenprogramm berichtet? Wurden lesbische, schwule und trans*gender Aspekte thematisiert und wenn ja, in welcher Weise? Wie hat sich die LGBTI-Community eingebracht und konnte der ESC zu mehr Sichtbarkeit beitragen?

Veranstaltungsdetails

  • Termin: Donnerstag, 18. Juni 2015, 18 Uhr
  • Ort: 1., Wiener Rathaus, Top 24
    Fahrplanauskunft
  • Podium: Mit VertreterInnen aus Medien, Wissenschaft und LGBTI-Community
  • Moderation: Angela Schwarz, WASt
  • Anmeldung: Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
  • Sprache: Deutsch
  • Weitere Informationen

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Mag. Wolfgang Wilhelm (Wiener Antidiskriminierungsstelle für gleichgeschlechtliche und transgender Lebensweisen)
Kontaktformular