24-Stunden Frauennotruf: 01 71 71 9

Der 24-Stunden Frauennotruf ist Anlaufstelle für alle Frauen und Mädchen ab 14 Jahren, die von sexualisierter, körperlicher und/oder psychischer Gewalt betroffen sind oder Gewalt in der Vergangenheit erfahren haben.

Das Logo des Frauennotrufs mit der Telefonnummer 01 71719

Bei akuten Gewalterfahrungen bietet der 24-Stunden Frauennotruf rasche Soforthilfe und Krisenintervention. Die Beraterinnen unterstützen und beraten auch Mädchen und Frauen, deren Gewalterfahrung schon längere Zeit zurückliegt. Mitbetroffene Angehörige, Freundinnen und Freunde oder Bekannte können dieses Angebot ebenso nützen.

Das Team der Beraterinnen besteht aus Klinischen- und Gesundheitspsychologinnen, Sozialarbeiterinnen und Juristinnen.

Die Beratung erfolgt telefonisch, online und nach Terminvereinbarung auch persönlich. Die Beraterinnen sprechen mehrere Sprachen. Für alle Sprachen, die das Beratungsteam nicht beherrscht, wird bei Bedarf eine Dolmetscherin organisiert.

Schriftzug "aber sicher!"

Unter dem Motto "Dabei sein heißt beteiligt sein - aber sicher!" macht der 24-Stunden Frauennotruf darauf aufmerksam, wie wichtig anwesenden Personen bei Übergriffen an Frauen im öffentlichen Raum sind: aber sicher! Zivilcourage bei Gewalt gegen Frauen.


Das Frauennotrufteam ist täglich von 0 bis 24 Uhr unter der Telefonnummer 01 71 71 9 erreichbar. Die Beratung ist kostenlos, vertraulich und auf Wunsch anonym. Der Zugang zur Beratungsstelle und die Räume sind barrierefrei.

Angebote

  • Telefonische Beratung unter 01 71 71 9
  • Persönliche Beratung nach Terminvereinbarung
  • Online-Beratung unter E-Mail: frauennotruf@wien.at
  • Psychologische, sozialarbeiterische und rechtliche Beratung
  • Mehrsprachige Beratung
  • Begleitung
    • zur Polizei
    • zu Gericht
    • ins Krankenhaus
  • Psychosoziale Prozessbegleitung und Organisation der juristischen Prozessbegleitung
  • Informationen über andere Beratungseinrichtungen in Wien und Weitervermittlung bei Anliegen, die nicht das Thema Gewalt betreffen
  • Fortbildungsveranstaltungen und fachliche Information für Institutionen

Zielgruppen

  • Frauen und Mädchen ab 14 Jahren,
    • die von Gewalt im familiären oder sozialen Nahraum betroffen sind oder waren (zum Beispiel Gewalt des Partners, eines Familienangehörigen, eines Freundes, Bekannten, Nachbarn, Arbeitskollegen, et cetera)
    • die von Vergewaltigung, versuchter Vergewaltigung, geschlechtlicher Nötigung oder sexueller Belästigung betroffen sind
    • die von körperlicher, psychischer und/oder sexualisierter Gewalt in gleichgeschlechtlichen Beziehungen betroffen sind
  • Frauen und Mädchen, die nicht sicher sind, ob das, was sie erleben oder erlebt haben, Gewalt ist oder war
  • Mitbetroffene Angehörige, Freundinnen und Freunde oder Bekannte
  • Alle Personen, die Auskunft rund um das Thema "Gewalt gegen Frauen und Mädchen" brauchen

Hilfsangebote für betroffene Mädchen unter 14 Jahren

Vernetzung

Die Vernetzung und aktive Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen sind fixe Bestandteile der Arbeit des 24-Stunden Frauennotrufs.

Download

  • ... selber schuld!? Sexualisierte Gewalt: Begriffsdefinition, Grenzziehung und professionelle Handlungsansätze. Konferenzband. Wien, 2011: 6 MB PDF
Verantwortlich für diese Seite:
Frauenabteilung der Stadt Wien (Magistratsabteilung 57)
Kontaktformular