Wiener Sportstätten-Entwicklungsplan

Im Oktober 2020 startete die Stadt Wien mit dem Sportstätten-Entwicklungsplan ein breit angelegtes Investitionsprogramm zum Ausbau und zur Modernisierung ihrer Sportstätten.

Auf Basis dieses Konzepts werden in den kommenden Jahren rund 150 Millionen Euro für die Sanierung bestehender und die Errichtung neuer Sportanlagen aufgewendet.

Sportstätten-Entwicklungsplan (5,6 MB PDF)

Gut erreichbare und leistbare Sportangebote für alle

Der Sportstätten-Entwicklungsplan umfasst konkrete Projekte und definiert die Grundsätze der Wiener Sportpolitik. Alle Wienerinnen und Wiener sollen die Möglichkeit zu sportlicher Betätigung haben, unabhängig von Geschlecht, Einkommen, Herkunft oder Alter.

Sportanlagen sollen gut erreichbar, leistbar und Sportaktivitäten für alle Zielgruppen bieten:

  • Gut erreichbar: Die Sportanlagen sollen auch künftig gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln, zu Fuß oder mit dem Rad erreichbar sein.
  • Leistbar: Sportanlagen werden zu günstigen Konditionen an die Wiener Vereine vergeben, an Sportlerinnen und Sportler vermietet oder kostenlos zugänglich gemacht. Mit dem Investitionsprogramm in die Infrastruktur werden Zugang, Leistbarkeit und hohe Qualität langfristig gesichert.
  • Sportangebote für alle: Kinder- und Jugendsport, eigene Angebote für Frauen sowie Seniorinnen und Senioren, Behindertensport, integrative Sportprojekte, Vereinssport oder selbstorganisierte Sportaktivitäten - die Angebote der Sportstätten sollen künftig noch stärker entsprechend der Zielgruppen weiterentwickelt werden.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Sport Wien
Kontaktformular