Regionaler Strukturplan Gesundheit Wien (RSG)

Buchstaben auf einer PC-Tastatur

Aufgrund demographischer und technologischer Entwicklungen unterliegen Versorgungsbedarf und Versorgungsmöglichkeiten einem Wandel. Aufgabe des Regionalen Strukturplans Gesundheit Wien ist es, diese Veränderungen mit einer adäquaten Weiterentwicklung des Gesundheitssystems zu begleiten.

Unter Berücksichtigung der Versorgungsgerechtigkeit und der Bedarfsorientierung sowie des Kriteriums der Wirtschaftlichkeit werden unter qualitativen und volkswirtschaftlichen Gesichtspunkten akutstationäre Versorgungsstrukturen und Versorgungsstrukturen außerhalb des akutstationären Bereichs optimiert.


Der RSG Wien umfasst Planungsaussagen und Empfehlungen

  • für den akutstationären Bereich,
  • zur Festlegung von Referenzzentren,
  • zur Festlegung von tagesklinisch zu erbringenden Leistungen,
  • für den gesamten ambulanten Bereich,
  • zu den Nahtstellen zwischen den Sektoren und
  • zu den medizinisch-technischen Großgeräten.

Ziele

Der RSG Wien wurde am 12. November 2009 in der 9. Sitzung der Wiener Gesundheitsplattform beschlossen. Ziel des RSG Wien ist die Gewährleistung der Versorgung aller Wienerinnen und Wiener mit medizinischen Leistungen. Diese Leistungen sollen

  • qualitätsvoll,
  • gesamtwirtschaftlich effizient,
  • medizinisch adäquat,
  • bedarfs- und patientinnen- beziehungsweise patientenorientiert sowie
  • unabhängig von Alter, Geschlecht und Einkommen sein.

Grundlagen

Erstmals wurde für Wien eine integrierte Planung über alle Bereiche der Gesundheitsversorgung und deren Verflechtungen durchgeführt. Damit entspricht der RSG Wien den Grundsätzen einer gemeinsamen, integrierten und sektorenübergreifenden Planung und Steuerung im Gesundheitswesen. Die Krankenanstaltenplanung des RSG Wien ist in der Verordnung der Wiener Landesregierung, mit welcher der Wiener Krankenanstaltenplan 2013 (WKAP 2013), LGBl. für Wien Nr. 17/2013, erlassen wird, kundgemacht.

Die Grundlage des RSG Wien ist der Österreichische Strukturplan Gesundheit (ÖSG). Dieser ist in Artikel 4 der Vereinbarung gemäß Artikel 15a B-VG über die Organisation und Finanzierung des Gesundheitswesens für die Jahre 2008 bis einschließlich 2013 geregelt.

Publikationen zum Download

In der 16. Sitzung der Landesgesundheitsplattform wurden folgende Änderungen des Regionalen Strukturplanes Gesundheit Wien - RSG Wien beschlossen:

In der 15. Sitzung der Landesgesundheitsplattform wurden folgende Änderungen des Regionalen Strukturplanes Gesundheit Wien - RSG Wien beschlossen:

Die zur Verfügung gestellten Downloads stellen eine Grundlage des Krankenanstaltenplanes dar.

  • Tabellen zum stationären Bereich: 93 KB PDF
  • Tabellen zum ambulanten Bereich: 31 KB PDF
  • Tabellen zum Bereich der medizinisch-technischen Großgeräte: 35 KB PDF
  • Aussagen zur Planung an den Nahtstellen: 9 KB PDF
  • Wissenschaftliche Grundlagen der Planungen im stationären Bereich: 380 KB PDF
  • Wissenschaftliche Grundlagen der Planungen im ambulanten Bereich: 2 MB PDF
  • Wissenschaftliche Grundlagen der Planungen im Bereich der medizinisch-technischen Großgeräte: 187 KB PDF
  • Wissenschaftliche Grundlagen der Planungen im Bereich der Nahtstellen: 269 KB PDF
  • Bericht Beschluss Gesundheitsplattform: 54 KB PDF
Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Gesundheitsfonds (WGF) - Geschäftsstelle
Kontaktformular