Verpflichtender Hundeführschein und geprüfter Stadthund

Derzeit gibt es Meldungen über Giftköder in Hundezonen. Die Abteilung Veterinäramt und Tierschutz empfiehlt, dass Sie Ihrem Hund bei unkontrolliertem Auslauf immer einen Maulkorb anlegen. Das reduziert wesentlich die Gefahr, dass der Hund jegliche Substanzen unerwünscht aufnimmt oder sich den Magen durch weggeworfene Lebensmittel verdirbt.
Wichtig ist, dass Sie Ihrem Hund durch sogenannte positive Maulkorbgewöhnung beibringen, den Maulkorb ohne Stress zu tolerieren.

In Wien müssen Hundehalterinnen und Hundehalter, die bestimmte Hunde halten, einen verpflichtenden Hundeführschein machen. Die Tierhalterinnen und Tierhalter anderer Hunde können die Prüfung zum "geprüften Stadthund" (vormals Freiwilliger Wiener Hundeführschein) absolvieren.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Veterinäramt und Tierschutz
Kontaktformular