Skianlage Hohe-Wand-Wiese

Vor allem die leichte Erreichbarkeit sorgt dafür, dass die Hohe-Wand-Wiese als Skigebiet insbesondere von Kindern in Anspruch genommen wird.

Blick auf die Wiener Skianlage Hohe-Wand-Wiese

Aktuelle Bilder des Skigebiets liefert die Webcam Hohe-Wand-Wiese.

Durch die klimatischen Bedingungen der letzten Jahre stellt die Schneeerzeugung und Pistenpräparierung eine große Herausforderung dar.

Die Sommerrodelbahn stellt den ganzjährigen Betrieb der Sportanlage Hohe-Wand-Wiese sicher.

Während der Ski-Saison erhalten Besucherinnen und Besucher unter der Telefonnummer +43 1 4000 Auskunft über die tagesaktuellen Öffnungszeiten.


Technische Daten

Der Hang ist knapp 400 Meter lang. Bei einer durchschnittlichen Breite von 80 Metern weist er eine Höhendifferenz von 102 Metern auf.

  • Schlepplift - 400 Meter Länge
  • Maximal 25 Prozent Gefälle
  • Älteste Kunstschneepiste Österreichs (FIS-tauglich)
  • Beschneiungsanlage, bestehend aus 13 Lanzen und bis zu fünf Schneekanonen (Kunstschnee)
  • Flutlichtanlage (bis Betriebsende)

2006 wurde ein neues Betriebsgebäude errichtet, in welchem Skiverleih, Garderoben, die Schischule Wien Hohe-Wand-Wiese sowie Sanität und Sanitärräume untergebracht wurden.

Flutlichtanlage sorgt für beste Sicht

Da die Besucherfrequenz hoch ist, war man von Anfang an bestrebt, den Skilaufbetrieb auch an den kurzen Wintertagen so lange wie möglich auszudehnen. Eine Flutlichtanlage macht es möglich, auch in der dunkelsten Zeit des Jahres einen Betrieb von 9 bis 21 Uhr aufrecht zu erhalten.

Pistenpräparierungsfahrzeuge auf der Hohen-Wand-Wiese
Flutlichtveranstaltung auf der Skipiste Hohe-Wand-Wiese

Adresse

Verantwortlich für diese Seite:
Sportamt (Magistratsabteilung 51)
Kontaktformular