Kutschkermarkt

Marktstände am Kutschkermarkt

Am Kutschkermarkt finden FeinschmeckerInnen als Genussgeschäfte ausgezeichnete Marktstände.

Am Kutschkermarkt trifft sich Jung und Alt. Ob Marktstände für den täglichen Einkauf oder als Genussgeschäfte ausgezeichnete Marktstände - Genuss wird hier großgeschrieben. Der Kutschkermarkt, erstmals 1885 erwähnt, ist einer der beiden letzten Straßenmärkte Wiens. Je nach Jahreszeit gibt es vorwiegend saisonale Produkte, zwischen frischem Obst und Gemüse und farbenfrohen Blumen findet man unterschiedlichste Genussartikel.

Zusätzlich findet zweimal pro Jahr der Genusspfad statt. Viele Standlerinnen und Standler bieten dann leckere Kleinigkeiten zum Verkauf an, durch die man sich gemütlich durchprobieren kann. Um fit für die Zukunft zu sein, wurde im Jahr 2009 die Infrastruktur des Kutschkermarktes saniert. Die Mittel dazu stammten zu 50 Prozent aus EU-Geldern.


  • Lage: 18., Kutschkergasse
  • Fahrplanauskunft
  • Öffnungszeiten:
  • Die angegebenen Öffnungszeiten verstehen sich als maximale Rahmenzeiten. Die tatsächlichen Öffnungszeiten der einzelnen Stände können variieren.
    • Handel: Montag bis Freitag von 6 bis 19.30 Uhr, Samstag von 6 bis 17 Uhr
    • Gastronomie: Montag bis Samstag von 6 bis 21 Uhr
    • Bauernmarkt: Freitag von 7 bis 18.30 Uhr, Samstag von 7 bis 14 Uhr
  • Kontakt: Marktamtsabteilung für den 16. bis 19. Bezirk

EU-kofinanzierter Markt

Logo eu.wien.at "Mit Europa für Wien"

Die im Jahr 2009 durchgeführte Sanierung des Kutschkermarktes wurde zu 50 Prozent mit EU-Mitteln kofinanziert.

Verantwortlich für diese Seite:
Marktservice & Lebensmittelsicherheit (Magistratsabteilung 59)
Kontaktformular