Johann-Nepomuk-Vogl-Markt

In geschlossenen Räumen, somit auch in Markthallen beziehungsweise in Marktständen, müssen Sie einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Beim persönlichen KundInnen-Verkehr in den Marktamts-Abteilungen benötigen Sie ebenso einen Mund-Nasen-Schutz.

  • Lage: 18., Johann-Nepomuk-Vogl-Platz
  • Öffnungszeiten:
    • Verkaufsstände: Montag bis Freitag, 6 bis 21 Uhr; Samstag, 6 bis maximal 18 Uhr; der Blumenhandel darf ebenso an folgenden Sonn- und Feiertagen geöffnet haben: Valentinstag, Muttertag, Allerheiligen
    • Marktplätze für Bäuerinnen und Bauern sowie Händlerinnen und Händler: Samstag, von 7 bis 14 Uhr
    • Restaurants und Bars: Montag bis Samstag, 6 bis maximal 22 Uhr; Sonntag und Feiertag von 9 bis maximal 19 Uhr
  • Alle Stände und Lokale müssen mindestens geöffnet sein (werktags):
    • Dienstag bis Freitag, 15 bis 18 Uhr
Johann-Nepomuk-Vogl-Markt

Der Johann-Nepomuk-Vogl-Markt zählt mit 9 Marktständen zu den kleineren Märkten Wiens. Als Nahversorger bietet er frisches Obst und Gemüse, Krautdelikatessen, Fleischwaren und Blumen. Die Gastronomie-Stände und ein gemütlicher Park machen ihn zu einem Ruhepol am Rande der geschäftigen Kreuzgasse.

Bei der Sanierung des Johann-Nepomuk-Vogl-Platzes im Jahr 2020 wurde unter anderem eine neue Marktzeile für bis zu 6 Marktplätze geschaffen. Seit 2021 können auf diesen Markplätzen Bäuerinnen und Bauern sowie Händlerinnen und Händler jeden Samstag von 7 bis 14 Uhr ihre Waren anbieten.


Kontakt

Marktgruppe West

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Marktamt
Kontaktformular