Hannovermarkt

Hannovermarkt

Das Angebot am Hannovermarkt besteht aus einer gelungenen Mischung aus preiswerten heimischen und orientalischen Produkten.

Den Hannovermarkt gibt es seit 1850, damals hieß er noch Brigittamarkt. Erst 1930 wurde er als Hannovermarkt eröffnet und in den Jahren 1963 bis 1965 mit einer einheitlichen Standkonzeption mit basarähnlichen Ladenzeilen neu errichtet.

Das Angebot besteht aus einer gelungenen Mischung aus preiswerten heimischen und orientalischen Produkten. Sein buntes und lebensfrohes Ambiente und der rund 700 Quadratmeter große Bauernmarkt verleihen dem Markt seine besondere, menschliche Note und machen ihn absolut sehens- und hörenswert.

Im Jahr 2003 wurde die komplette Infrastruktur - also Wasser-, Gas- und Stromleitungen sowie Kanalisation - saniert und modernisiert.


Verantwortlich für diese Seite:
Marktservice & Lebensmittelsicherheit (Magistratsabteilung 59)
Kontaktformular