Brunnenmarkt

Auf den Märkten müssen Sie einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Bitte beachten Sie außerdem die Schilder und Bodenmarkierungen zur Einhaltung des nötigen Sicherheitsabstandes.

Gastronomie-Betriebe dürfen Essen und Getränke zur Abholung und Lieferung anbieten.

Die Weihnachtsmärkte und der Flohmarkt neben dem Naschmarkt finden bis auf Weiteres nicht statt.

In den Marktamts-Abteilungen ist der persönliche KundInnen-Verkehr eingeschränkt. In Notfällen nehmen Sie bitte im Vorfeld telefonisch Kontakt auf.

  • Lage: 16., Brunnengasse bis Yppenplatz
  • Öffnungszeiten:
    • Verkaufsstände: Montag bis Freitag, 6 bis 21 Uhr; Samstag, 6 bis 18 Uhr (maximal)
    • Restaurants und Bars: Montag bis Samstag, 6 bis 23 Uhr (maximal)
  • Alle Stände und Lokale müssen mindestens geöffnet sein (werktags):
    • Dienstag bis Freitag, 15 bis 18 Uhr
    • Samstag, 8 bis 12 Uhr
Frau nimmt ihren Einkauf bei einem Marktstand mit Obst und Gemüse entgegen

Der Brunnenmarkt ist mit rund 170 Marktständen und 948 Metern der längste ständige Straßen-Detailmarkt Europas. Er ist der preisgünstigste Markt Wiens und heißt aufgrund seines bunten und multikulturellen Ambientes auch "Orient ums Eck". Von Cafés, Bars und nahöstlicher Küche zu regionalen Lebensmitteln, Souvenirs und Designerprodukten reicht das breite Angebot.


Markt-Piazza Yppenplatz

Am Yppenplatz im Norden finden Sie die einzigen fest gemauerten Marktstände des Brunnenmarkts. Der Yppenplatz ist bei Jung und Alt ein beliebter Treffpunkt und Ort kultureller Begegnungen.

Geschichte

Ein schon um 1830 existierender kleiner Markt in der Thaliastraße erweiterte sich im Laufe der Zeit in Richtung Brunnengasse. Im Jahr 2009 verschmolz der ehemalige Yppenmarkt mit dem Brunnenmarkt.

Nach einer Sanierung erwartet Sie der Markt seit 2010 mit moderner Infrastruktur und niveaugleicher FußgängerInnen-Zone.

Kontakt

Marktgruppe West

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Marktamt
Kontaktformular