Eignungsprüfung - Kolleg CHANGE an der bafep21

Die nächsten Eignungsprüfungen finden am 6. Dezember 2022 und am 18. Jänner 2023 statt.

Für die Aufnahme in das Kolleg CHANGE an der bafep21 müssen Bewerber*innen eine Eignungsprüfung absolvieren. Zu den Eingangsvoraussetzungen zählen schriftliche kommunikative Fähigkeiten, die gesondert geprüft werden, sowie Schwimmkenntnisse.

Die Prüfung umfasst:

  • Kommunikationsfähigkeit und Kontaktaufnahme
  • Kreative Fähigkeiten im Bereich bildnerische Erziehung, textiles Gestalten, Werkerziehung
  • Musikalische Bildbarkeit
  • Körperliche Geschicklichkeit und Belastbarkeit

Feststellung der Eingangsvoraussetzungen

Ergänzende Prüfung zur schriftlichen Kommunikationsfähigkeit

Zur Feststellung der Eingangsvoraussetzungen absolvieren alle Bewerber*innen ergänzend zur Eignungsprüfung eine schriftliche Überprüfung ihrer kommunikativen Fähigkeiten in Deutsch.

Schwimmkenntnisse

Zum Nachweis der Schwimmkenntnisse ist mindestens ein Fahrtenschwimmer-Ausweis nötig.

Vorbereitung

Informationen zur Eignungsprüfung sind im Einladungsschreiben enthalten. Dieses Einladungsschreiben bekommen Bewerber*innen bei der definitiven Anmeldung.

Bewertung

Die Bewertung wird in einer Gesamtnote ausgedrückt. Je besser das Ergebnis der Eignungsprüfung ausfällt, umso höher ist die Chance, aufgenommen zu werden.

Die Reihenfolge der Anmeldung ist für die Platzvergabe nicht entscheidend.

Wiederholung der Prüfung

Bewerber*innen, die die Prüfung ein 2. Mal ablegen wollen, mit dem Ziel, ein besseres Ergebnis zu erreichen, können die Eignungsprüfung im darauffolgenden Jahr wiederholen. Das bessere Ergebnis zählt bei einer neuerlichen Bewerbung.

Die Eignungsprüfung darf nur einmal im Jahr an einer BAfEP österreichweit abgelegt werden.

Gültigkeit

Die Eignungsprüfung ist 2 Jahre gültig.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Kindergärten
Kontaktformular